Sportlerehrung

Große Bühne für die erfolgreichen Sportler

Natürlich wurden im Jugend- und Kulturzentrum  auch die Fußball-A-Junioren der SG Hemer für ihren Bezirksliga-Aufstieg geehrt.

Natürlich wurden im Jugend- und Kulturzentrum auch die Fußball-A-Junioren der SG Hemer für ihren Bezirksliga-Aufstieg geehrt.

Foto: Max Winkler

Hemer.   Die Ehrung der Stadt Hemer deckt ein breites Spektrum ab und würdigt auch Sportabzeichenprüfungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Jugend- und Kulturzentrum platzte am Freitagabend aus allen Nähten, als die Stadt Hemer und der Stadtsportverband erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018 ehrten. Die Organisatoren hatten sich viel Mühe gegeben und für ein reichhaltiges Rahmenprogramm gesorgt, aber im Mittelpunkt standen die Aktiven.

Klaus Fingerhut, bekannt als Stadionsprecher in der Leichtathletik, führte als Moderator fachkundig und unterhaltsam durch das Programm, und wenn er die zu Ehrenden auf die Bühne bat, dann blieb es nicht nur beim Händeschütteln und der Urkundenübergabe durch Bürgermeister Michael Heilmann und den Stadtsportverbandsvorsitzenden Klaus-Peter Uhlmann. Die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler wurden detailliert aufgelistet, und sie wurden je nach Wertigkeit der Wettbewerbe und früherer Ehrungen mit Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen und der Stadtnadel gewürdigt. Und wer diese Auszeichnungen in der Vergangenheit schon erhalten hatte, durfte sich über einen Hemer-Gutschein freuen.

Investition in Sportstätten soll weiter große Rolle spielen

Der Bürgermeister nutzte die Gelegenheit, um den Willen der Stadt zu unterstreichen, die Sportstätten weiter zu optimieren. Er verwies auf das gerade fertig gestellte Umkleidegebäude im Ernst-Loewen-Stadion in Deilinghofen und freute sich über den Förderbescheid über 4,2 Mio. Euro für das neue Hallenbad. „Der gilt bis 2022, wir müssen uns also ins Zeug legen, damit wir das rechtzeitig schaffen,“ sagte Heilmann.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Realschulband, für Aktivitäten zwischen den Ehrungen Dance-4-Fans-Tänzerin Sara El-Hafi und die Rhönradturnerinnen des TV Deilinghofen, die für ihre Übungen allerdings nur wenig Platz im Saal halten. Die schon vielfach dekorierte Bogenschützin Bärbel Henke demonstrierte den Gästen, wie ein Wettkampfbogen aussieht und wie man ihn einsatzfähig macht. Scharf geschossen wurde allerdings nicht.

Die Organisatoren legen auch Wert darauf, im Rahmen der Sportlerehrung die fleißigen Sportabzeichenabsolventen auszuzeichnen. Unermüdlich ist in dieser Hinsicht die BSG Hemer, die zum fünften Mal in Folge den Wanderpokal gewann und ihn nun behalten darf. Es finden aber auch die Schulen Berücksichtigung. Bei den weiterführenden sind Gymnasium und Realschule selbstverständlich mit von der Partie, aber auch bei der Gesamtschule ist ein Anfang gemacht hat: Eine Prüfung im Jahr 2018 bei 992 Schülerinnen und Schülern.

Nachfolgend die geehrten Einzel- und Mannschaftssportler:

Eckhard Meyer und Jörg Mürau (KSC Hemer): 3. Platz NRW-Meisterschaft Dyas-Klasse

Schachverein Hemer, U10: 37. Platz deutsche Mannschaftsmeisterschaft; U16: 8. Platz deutsche Meisterschaft, 3. Platz NRW-Meisterschaft; Moritz Runte: u.a.: 2. Platz NRW-Meisterschaft; Valerija Naumenko: u. a. DM-Elfte, NRW-Zweite in der Einzelwertung; Carmen Voicu-Jagodzinsky: u. a. Deutsche Amateurmeisterin, U12-Nationaltrainerin

Eva Hoffmann (Schwimmverein Hemer) u. a.: 6. Platz Masters-EM 200 m Schmetterling, 1. Platz Masters-DM 200 m Brust; Olaf Wohlfahrt (SV Hemer): u. a. 13. Platz Masters-EM 100 Brust, 4. Platz Masters-DM 100 m Brust

SG Hemer, Fußball-A-Junioren: Aufstieg in die Bezirksliga

Sara E-Hafi: Europameisterin und Deutsche Meisterin Mixed-Teams im Dance-4-Fans

Cecile Sommer: WM-Dritte und Deutsche Meisterin im Kickboxen

Erika Haraschuta: DM-Dritte im Rock’n’Roll-Tanz

Samuel Kleuster und Jan Birkenbach: Deutscher Vizemeister im Rock’n’Roll der Formationen

TV Deilinghofen, Leichtathletik: Ulf Spieckermann: u. a. 4. Platz DM Weitsprung der M50, 1. Platz Westfalenmeisterschaft Dreisprung; Wolfgang Drees: 3. Platz Westfalenmeisterschaft Dreisprung der M50; Katrin Kirchhoff: Westfalenmeisterin 100 und 200 m der W35; Joanna Spieckermann: u. a. Westfalen-Vizemeisterin der U20 im Weitsprung

BSG Hemer kann den Wanderpokal jetzt behalten

TV Deilinghofen, Rhönradturnen: Jasmin Musche: Beste der AK 11/12 im westfälischen Turnerbund, Drittbeste in Deutschland; Emily Schmerder: Beste der AK 8/19 im WTB; Katharina Treese: Zweitbeste der AK 7/8 im WTB

BSV Frönsberg, Sabrina Leiber: 1. Platz Landesmeisterschaft Disziplin Luftgewehr, 14.Platz DM; Melanie Clauß: 2. Platz Landesmeisterschaft, 27. Platz DM; Ralf Gajewski: 20 Jahre ehrenamtlicher Trainer

Hemer Butterflies (Segway-Polo): 10. Platz bei der EM 2018

Sportabzeichenehrung Vereine: 1. Behindertensportgemeinschaft Hemer 34,3 % (24 Sportabzeichen bei 70 Mitgliedern), 2. DLRG Hemer 15,8 % (68/425), 3. TSV Ihmert 3,5 % (21/605) - Weiterführende Schulen: 1. Woeste-Gymnasium 26,6 %, (184/501, 2. Hans-Prinzhorn-Realschule 22,4 % (112/501) - Grundschulen: 1. GS Deilinghofen 45,5 % (90/198), 2. GS Ihmert 42,9 % (65/133), 3. Woesteschule 35,6 % (58/163).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben