Handball

Hochverdienter Erfolg für Westigs C- Jugend

Im Spiel gegen den Altjahrgang aus Werdohl verlor der HTV nur knapp. Hier eine Szene vpm Spiel gegen Bösperde.

Im Spiel gegen den Altjahrgang aus Werdohl verlor der HTV nur knapp. Hier eine Szene vpm Spiel gegen Bösperde.

Foto: Frank Saul

Iserlohn.  Handball-Nachwuchs: LTV punktet in Recklinghausen, knappe Niederlage für den HTV in Werdohl.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In den Oberliga-Vorrunden sicherte sich vom heimischen Handball-Nachwuchs am Wochenende nur die B-Jugend des TV Westig einen Sieg.

B-Jugend, Verbandsliga: PSV Recklinghausen - Letmather TV 22:22 (10:10). Die erste Hälfte verlief sehr ausgeglichen. Der PSV legte eine 2:0-Führung vor, aber die Gäste drehten den Spieß um. So ging es bis zur Pause weiter, kein Team erarbeitete sich einen nennenswerten Vorsprung. Im zweiten Abschnitt ging der LTV mit 13:10 in Führung, aber Recklinghausen fing sich schnell wieder lag beim 18:18 (41.) wieder gleichauf. In der Schlussphase setzte sich kein Team mehr entscheidend ab und es blieb beim Remis.

LTV: L. Müller, Gleim; N. Lazin (4), D. Müller, Burghardt, M. Lazin (4), Blanke (3), Bergers, Tiesler, Braun, Flunkert, Pfeil, Hoffmann (8), Binner (3).

C-Jugend, Oberliga-Vorrunde: DJK Oespel-Kley - TV Westig 18:33 (6:16). Die Hemeraner waren sofort im Spiel und ließen früh erkennen, dass sie beide Punkte mitnehmen wollten. Dementsprechend verlief die erste Hälfte und über 0:3, 3:10 und 6:16 ging es in die Pause. Bis zum 9:25 Mitte der zweiten Halbzeit behielt der TV Westig klar die Oberhand, bevor durch einige Strafzeiten und viele Wechsel ein wenig der Schwung verloren ging. Mit dem 18:33 war ein auch in der Höhe verdienter Erfolg eingetütet, bei dem sich elf Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

TV Westig: Grothe; Ecker (3), Welter (3), Behme (8), Ellert (4/1), Beuke (2), Dresel (4), Selle (1), Bökenkamp (1), Marchlewitz (3/1), Heyng (1), Rothhöft, Amelung (3).

HSV Plettenberg/Werdohl – HTV Hemer 25:24 (12:14). Gegen den Altjahrgang erwischte der HTV zunächst einen guten Start, geriet dann aber durch technische Fehler mit 2:5 in Rückstand (9.). Alex Gerke sorgte mit einem Dreierpack für den Ausgleich (12.). Das Team steigerte sich, gewann an Stabilität, nutzte seine Chancen und nahm einen Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt agierte Werdohl insgesamt robuster und glich aus (15:15). In der Endphase erhöhten die Gastgeber den Angriffsdruck und nutzten die Abwehrfehler des HTV. Gegen die körperlich überlegenen Rückraumspieler bekam man phasenweise keinen Zugriff, so dass am Ende einer intensiven Partie eine knappe Niederlage stand.

HTV: Stoppa; Breitenstein (6), Peters (1), Häseler (5), Michaelis, Sagner (2), Schaefer, Schönenberg, Sönnecken, Leggemann, Blank, Gerke (8), Klemm (2/1), Schaefer, Braband.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben