Handball

HTV-B-Jugend dominiert im Verbandsliga-Nachbarduell

In der Handball-B-Jugend-Verbandsliga landete der HTV Hemer (grün) gegen den Letmather TV einen klaren Sieg.

In der Handball-B-Jugend-Verbandsliga landete der HTV Hemer (grün) gegen den Letmather TV einen klaren Sieg.

Foto: Dennis Echtermann

Iserlohn.  Handball-Nachwuchs: Letmather TV ist chancenlos. C-Jugend des TV Westig in der Oberliga-Qualifikation auf Erfolgskurs

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen klaren Derbyerfolg feierte in der Handball-B-Jugend-Verbandsliga der HTV Hemer im Duell mit dem LTV. In der C-Jugend-Oberliga-Qualifikation bleibt der TV Westig auf Erfolgskurs.

B-Jugend: HTV Hemer - Letmather TV 30:18 (15:8). An der Berechtigung des Hemeraner Sieges gab es keine Zweifel. Bis zum 5:5 (13.) verlief die Partie ausgeglichen. Danach kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und legten eine 7:1-Serie hin. Auch nach der Pause ließen sich die Hemeraner vom LTV nicht beeindrucken und setzten sich vorentscheidend auf 24:13 ab. Danach konnten es sich die Hausherren leisten, verstärkt durchzuwechseln.

Die Gäste vom LTV leisteten sich nach dem ausgewogenen Beginn zu viele Fehler in der Offensive und rieben sich zunehmend in Einzelaktionen auf. Auch im zweiten Durchgang wurden zu viele klare Torchancen vergeben. Da auch die Defensive nicht wie gewünscht funktionierte, sah sich das Torhütergespann Gleim/Müller immer wieder freien Würfen gegenüber.

HTV: Zylla; Riekenbrauck (4), Schulz, Hardam, Kruse (6), Hötger (10), Handwerker (1), Kreinberg, Weihrich (1), Telgenbüscher (4), Klute, Dodt.

LTV: Müller, Gleim; Burghardt, Bergers, Tiesler, Braun (3), Pfeil, Hoffmann (3), Binner, Müller (8), N. Lazin (1), M. Lazin (3/1).

C-Jugend: TuS Bommern - TV Westig 14:32 (8:11). Nach einem zähen ersten Durchgang gegen defensivstarke Wittener zeigten die Hemeraner nach der Pause ein anderes Gesicht. Bommern fand jetzt nicht mehr ins Spiel, und bis zur 41. Minute zog der TVW auf 26:9 davon. Danach war Gelegenheit, durchzuwechseln. Nach einer fünfwöchiger Pause geht es erst im November weiter.

TVW: Grothe; Ecker (2), Welter (1), Behme (4), Ellert (7/1), Beuke (3), Richter (5), Dresel (1), Selle, Bökenkamp (3), Marchlewitz (4), Heyng, Rothhöft, Amelung (2).

HTV Hemer - VfL Eintracht Hagen 24:30 (12:15). Gegen die favorisierten Gäste blieb der HTV lange im Spiel. Die körperlich unterlegenen Hausherren gaben sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen. Beim 10:12 war man dem Ausgleich nahe, allerdings wurden gleich drei Siebenmeter verworfen. Nach Wiederbeginn zog Hagen auf 24:16 davon. Hemer kämpfte, doch am Ende gelang nur noch Ergebniskosmetik.

HTV: Kranefuß (20. Stoppa); Conrad (3/1), Breitenstein (2), Peters (2/1), Häseler (4), Schönenberg (1), Leggemann (1/1), Gerke (2), Klemm (5), Braband (4).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben