Turnen

LTV-Turnerinnen sichern sich Aufstiegschance

Allen Grund zur Freude hatten die fünf heimischen Turnerinnen nach dem Wettkampf in der Kurstadt.

Allen Grund zur Freude hatten die fünf heimischen Turnerinnen nach dem Wettkampf in der Kurstadt.

Foto: Privat

Bad Oeynhausen.  Das mit Joelle Stening (TuS Iserlohn) verstärkte Team wird beim letzten Saisonwettkampf Dritter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf den dritten Platz schafften es die Turnierinnen Elisa Friese, Lina Röttgers, Jana Egger und Anja Grundler vom Letmather TV beim dritten und letzten Saison-Wettkampf in Bad Oeynhausen. Joelle Stening (TuS Iserlohn) verstärkte das Team. Dadurch qualifizierten sich der LTV für den Aufstiegswettkampf in die Verbandsliga im November.

Durch die ersten beiden Wettkämpfe, die mit den Plätzen 3 und 5 beendet wurden, wurde es noch richtig spannend, da sich immer nur die Mannschaften für den Aufstiegswettkampf qualifizieren, die am Ende der drei Wettkämpfe auf den Plätzen 1 bis 4 stehen.

Team zeigt Nervenstärke im Duell mit Ibbenbüren

Nach dem zweiten Wettkampf stand das heimische Team mit dem TV Ibbenbühren auf dem dritten Platz. Nun galt es den TVI hinter sich zu lassen, was auch mit Bravour gelang. Startgerät war der Barren, an dem Röttgers, Grundler und Egger zu hohen Punktzahlen turnten. Alle drei turnten ihre Übung mit einem Flugelement vom unteren an den oberen Holm. Zudem zeigten sie einen Salto-Abgang mit halber Schraube. Egger erhielt an ihrem Paradegerät die dritthöchste Tageswertung und das Team wurde stärkstes des Wettkampfes. Am Balken zeigten Friese und Grundler ein neu erlerntes Element, den Auerbach-Abgang. Dabei wird aus einem Anlauf vorwärts ein Rückwärtssalto vom Balken geturnt. Grundler erhielt für ihre Darbietung die drittbeste Tageswertung. Am Boden überzeugten vor allem Grundler (13,95) Stening (13,15) und Röttgers (13,00). Am letzten Gerät, dem Sprungtisch, zeigten alle einen Handstützüberschlag mit einer halben Längsachsendrehung in der ersten und in der zweiten Flugphase, was wichtige Punkte einbrachte die Qualifikation für den Aufstiegswettkampf sicherte. Bis dahin werden neuen Elementen trainiert und alten Übungen noch verbessert. Dann bestehen auch gute Chancen in die höhere Liga aufzusteigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben