Eiskunstlaufen

Marketa Hartleib ergattert einen Treppchenplatz

Iserlohns Eiskunstläuferinnen in Positur vor dem Turnier

Foto: Privat

Iserlohns Eiskunstläuferinnen in Positur vor dem Turnier Foto: Privat

Krefeld/Iserlohn.   Eiskunstläuferinnen der EGI beim Ina-Bauer-Pokal in Krefeld mit unterschiedlichen Leistungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Eiskunstläuferinnen des EG Iserlohn haben am Ina-Bauer-Pokal in Krefeld teilgenommen. Im 40. Jubiläumsjahr des EV Krefeld starteten rund 270 Teilnehmer. Die Iserlohnerinnen traten in unterschiedlichen Kategorien an. Im Bereich Pro-Novice landete Lilly Humme auf Platz acht, und Michelle Reichert wurde 20. Alessia Lestingi belegte Rang vier im Feld der Anfänger. Die Anwärterin Lynn Nina Brunnert erreichte Platz 15. Als einzige Eisläuferin des EGI gelang es Marketa Hartleib, in diesem Wettbewerb einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern: Sie wurde Dritte. Die Figurenläufer waren nach Alter in verschiedene Gruppen eingeteilt. Maria Stobbe (Figurenläuferin D) freute sich über Platz sieben. Bei den Figurenläuferinnen C gab es folgende Platzierungen: 5. Vanessa Lesser, 6. Linnea Roth, 12. Annika Franziska Meyer. Die Freiläuferinnen 1 Delia Stotz und Alexandra Franke belegten Platz acht bzw. elf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik