Eishockey

Roosters holen Alexander Dotzler

Die Roosters sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Die Roosters sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Iserlohn.   Der erfahrener Verteidiger kommt vom DEL-Konkurrenten Straubing Tigers.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Iserlohn Roosters sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben mit der Verpflichtung des 34-jährigen Verteidigers Alexander Dotzler auf die Verletzungsmisere reagiert. Der gebürtige Regensburger, der Erfahrung aus 474 DEL-Spielen besitzt, in denen er 15 Treffer erzielte und 51 Assists lieferte, hat am Mittwoch seinen Vertrag bei den Straubing Tigers aufgelöst und wird schon am Freitag im Heimspiel der Roosters gegen Bremerhaven mitwirken.

„Er ist ein erfahrener Mann, der in Straubing zuletzt nicht mehr so viele Eiszeiten hatte. Ich gehe davon aus, dass er sich schnell bei uns einfügt. Mit Dylan Yeo hat er ja schon zusammen gespielt“, sagt Roosters-Trainer Jamie Bartmann über den Zugang, der ihm wieder mehr personellen Spielraum verschafft.

Dotzler, der mit Unterbrechung der Saison 2016/17 in Wolfsburg sieben Jahre in Straubing spielte, kam in dieser Serie nur auf zehn Spiele bei den Tigers mit einer durchschnittlichen Eiszeit von knapp acht Minuten. 2012 erreichte er mit den Straubingern sogar das Play-off-Halbfinale. Seine DEL-Karriere hatte 2008/09 in Wolfsburg begonnen. Danach spielte der ehemalige Junioren-Nationalspieler zwei Jahre für die Hamburg Freezers, bevor nach Straubing wechselte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben