Basketball

„Solche Spiele gewinnt man nur als Mannschaft“

Malte Schwarz (links) und die Kangaroos dürfen  sich in Sandersdorf keinen weiteren Ausrutscher erlauben.

Malte Schwarz (links) und die Kangaroos dürfen sich in Sandersdorf keinen weiteren Ausrutscher erlauben.

Foto: Max Winkler

Iserlohn.   Die Iserlohn Kangaroos sind bei ihrem Gastspiel in Sandersdorf zum Siegen verdammt. Denn bei Schlappe ist der Play-off-Platz weg.

Unter Druck stehen die ProB-Basketballer der Iserlohn Kangaroos auf ihrer sportlichen Talfahrt seit Wochen. Doch ab sofort dürften weitere Niederlagen für den Tabellenachten auch spürbare Konsequenzen haben. Somit muss am heutigen Samstag beim Aufsteiger BSW Sixers ein Erfolg her.

Da am Sonntag die beiden Teams auf den Rängen acht und neun, Schwelm und Dresden, in der Elbmetropole aufeinandertreffen, hat eine Niederlage der Kangaroos mit hoher Wahrscheinlichkeit den Verlust eines Play-off-Platzes zur Folge. Deshalb wurde in der Matthias-Grothe-Halle in dieser Woche intensiv gearbeitet und viel gesprochen. „Wir trainieren seit Wochen gut, aber jetzt müssen wir es auch im Spiel zeigen“, fordert Kangaroos-Trainer Milos Stankovic. Der Coach beschwört einmal mehr den Teamgeist und sagt: „Solche Spiele gewinnt man nur als Mannschaft. Besonders wichtig ist es dabei, auch als Team zu verteidigen.“

Gesprochen hat Stankovic auch mit Flügelspieler Nikita Khartchenkov. „Es gab kein Problem, Nikita ist natürlich im Spiel bei den Sixers dabei“, stellt der Trainer klar, der zudem wieder auf Lamar Mallory zählen kann. Der Amerikaner hat das komplette Programm mitgemacht und ist fit. Einzig Erik Krumme ist wegen einer Erkältung noch fraglich.

Der Gastgeber aus dem Großraum Halle/Bitterfeld/Wolfen hat als Neuling bislang trotz bereits drei Heimniederlagen eine gute Serie absolviert und kann regelmäßig auf einige Doppellizenzler vom Bundesligisten Mitteldeutscher BC zählen. Die sind heute auch dabei, weil die Liga bereits unter der Woche gespielt hat und nun eine Länderspielpause folgt. Somit müssen sich die Iserlohner mit Zylka, Stankevicius und Turudic auseinandersetzen, die zusammen mit Routinier Petkovic und dem Amerikaner Williams eine starke Stammformation bilden.

„Ich bin zuversichtlich, wenn wir das machen, was wir im Training zeigen. Wir werden alles geben“, sagt Milos Stankovic, der mit seiner Mannschaft heute um 10 Uhr startet.
BSW Sixers - Iserlohn Kangaroos
Sa., 18 Uhr, Sportzentrum Sandersdorf
Kangaroos: Mallory, Ziring, de Oliveira, K. Schwarz, M. Schwarz, J. Dahmen, Khartchenkov, Buss, R. Dahmen, Brkic. - Fraglich: Krumme (krank). - Letzte Kangaroos-Spiele: 70:92 (H) Bernau, 68:92 (A) Wedel. - Letzte Sixers-Spiele: 73:83 (A) Schwelm, 88:74 (H) Essen. - Hinspiel: 82:67 für Iserlohn.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben