Handball

Tihomir Knez erwartet Abstiegskampf pur

Beim wichtigen Spiel in Ostwestfalen kommt es auch auf Bastian Frenzels (re.) Wurfqualitäten an.

Beim wichtigen Spiel in Ostwestfalen kommt es auch auf Bastian Frenzels (re.) Wurfqualitäten an.

Foto: Michael May

Hemer.  HTV-Handballer fahren zum Oberliga-Vorletzten Jöllenbeck und wollen Distanz zur Gefahrenzone herstellen.

Tihomir Knez, der Trainer der Oberliga-Handballer des HTV Hemer, weiß dieses Duell richtig einzuordnen. „Das wird Abstiegskampf pur“, beschreibt er die Aufgabe beim TuS Bielefeld/Jöllenbeck. Der ist mit drei Punkten auf dem Konto Vorletzter, so dass die Hemeraner (11./6:10 Punkte) die große Chance haben, an diesem Samstag den Abstand zur Abstiegszone zu vergrößern.

Die Ostwestfalen sind mit vier Niederlagen in die Saison gestartetem darunter ein 27:47 gegen den ASV Hamm II. Aber sie haben einen Punkt aus Ferndorf mitgenommen und ihr letztes Heimspiel gegen Mennighüffen mit 28:27 gewonnen, so dass der HTV gewarnt ist. Knez stellt sich auf einen Gegner mit stark verändertem Gesicht ein, denn einige altgediente Akteure sind nicht mehr dabei und wurden durch junge Spieler ersetzt.

Für den HTV-Coach geht es in diesem Duell nicht primär darum, wer die bessere Taktik wählt, sondern wer den größeren Siegeswillen zeigt. „Beide Mannschaften wissen, worum es geht. Deshalb wird die Einstellung den Ausschlag geben, und wir müssen einfach mehr investieren als der Gegner.“ Mit dem Training der letzten beiden Wochen war er zufrieden, und er sieht die Mannschaft gut vorbereitet.

Die muss wie gewohnt auf eine starke Abwehr bauen, in der Knez von dem zuletzt matten Bosko Bjelanovic eine Steigerung erwartet. „Ich gehe davon aus, dass er voll da ist, aber Erfolg können wir nur haben, wenn wir als Mannschaft auftreten, in der jeder für jeden kämpft.“ Personell hat sich gegenüber dem Heimspiel gegen Ferndorf nichts geändert. Neben Karol Zechmeister fehlt auch Matias Paya verletzungsbedingt, aber immerhin sind die A-Jugendlichen dabei. Denn deren Spiel beim Letmather TV wurde verlegt.
TuS Bielefeld/Jöllenbeck - HTV
Sa., 17.45 Uhr, Realsch. Jöllenbeck
HTV: Spiller, Müller, Wizy; Henkels, Voigt, Trattner, Bjelanovioc, Briatka, Sahlmann, Lübbering, Hormann, Frenzel, Brieden, Stracke. - Nicht dabei: Zechmeister, Paya (verletzt).
Letzte HTV-Resultate: 27:27 (H) Ferndorf II, 24:37 (A) Hamm II. - HTV-Bilanz Saison 2018/19: 26:27 (A), 36:29 (H).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben