Rhönradturnen

Triumph beim Deutschland-Cup

Emily Schmerder und Christoph Treese überzeugten beim Deutschland-Cup.

Emily Schmerder und Christoph Treese überzeugten beim Deutschland-Cup.

Foto: Privat

Bielefeld/Hemer.  TVD-Rhönradturner Christian Treese und Emily Schmerder können überzeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Bielefeld fand am Wochenende der 22. Deutschland-Cup im Rhönradturnen statt. Christian Treese und Emily Schmerder vom TV Deilinghofen hatten sich bei vier Qualifikationswettkämpfen in das westfälische Team geturnt. Weil dieses in den vergangenen Jahren wiederholt die Mannschaftswertungen gewann und somit das beste deutsche Team stellt, waren die Ansprüche an die beiden Turner entsprechend hoch.

Nervenstärke beim erstenhochrangigen Wettkampf

„Wir haben das Training in den vergangenen Wochen noch einmal intensiviert“, berichtete Trainerin Friederike Falkenhagen. Doch auf der Wettkampffläche stieg die Nervosität der TVD-Aktiven, die bisher noch nie auf diesem Niveau geturnt hatten. Aber beide zeigten starke Nerven, präsentierten extrem sauber geturnte Übungen und überzeugten die Kampfrichter. Zur Siegerehrung stieg die Spannung dann noch einmal an, denn bis dahin wusste niemand, ob die Leistungen für einen Podestplatz reichen würden. Schließlich war die Konkurrenz aus ganz Deutschland ebenfalls sehr stark und gut vorbereitet.

Der Erfolg für die TVD-Rhönradturner ist daher umso beeindruckender: Platz eins (4,95 Punkte) in der AK11/12 m für Christian Treese, der erst im Mai mit dem Rhönradturnen begonnen hat. Und in der AK11/12w wurde Emily Schmerder mit 7,30 Punkten Zweite, und das mit einem denkbar knappen Abstand von nur 0,05 Punkten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben