Leichtathletik

U18-Sprintstaffel mit neuer Bestzeit auf den siebten Platz

Die Staffel der Startgemeinschaft von LAZ und TVD lief eine neue Bestzeit.

Die Staffel der Startgemeinschaft von LAZ und TVD lief eine neue Bestzeit.

Foto: Privat

Wattenscheid/Iserlohn.  LAZ/TVD bei den „Westfälischen“ in Wattenscheid.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Westfalenmeisterschaften der U18 und U20 in Wattenscheid waren auch die Leichtathleten von LAZ Iserlohn und TV Deilinghofen vertreten. Als Einzelstarterin hatten sich vom LAZ Julia Hoffmann (U18, 100 m und 200 m) sowie Tabea Lehmann (U18, 1500 m) qualifiziert. Zusätzlich nahm Hoffmann mit ihren Staffelkolleginnen Jule Adler (LAZ), Anna Flamme und Joan Mercedes Barthelmes (beide TVD) am 4x100-m-Rennen teil.

Über 100 m konnte sie ihre Meldezeit von 13,33 nicht bestätigen und erreichte im Vorlauf 13,57 Sekunden. Besser lief es über 200 m, wo sie mit 27,58 bis auf 0,07 Sekunden an ihre Bestzeit herankam und Zwölfte wurde. Nach zuletzt ordentlichen Ergebnissen über 800 m fiel es Tabea Lehmann über 1500 m diesmal schwer. Nach 600 m verlor sie den Kontakt zu ihrer Gruppe und musste das Rennen allein laufend beenden. Sie wurde 14. in 5:41,53 Min. womit sie sichtlich unzufrieden war.

Die beste Platzierung aus heimischer Sicht erreichte das Staffelquartett der Frauen über 4x100 m in der U18. Dank sehr guter Wechsel gab es beim Saisonhöhepunkt eine Steigerung um mehr als eine Sekunde auf 53,28 Sekunden. Damit stand ein achtbaren siebter Platz zu Buche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben