Leichtathletik

Ungünstiger Termin sorgt für geringere Beteiligung

Weniger Resonanz als üblich gab es bei der Kinder-Leichtathletik in Iserlohn., Iserlohn 

Weniger Resonanz als üblich gab es bei der Kinder-Leichtathletik in Iserlohn., Iserlohn 

Foto: Max Winkler

Iserlohn.  LAZ Iserlohn hat am Hemberg wieder einen Kinder-Leichtathletikwettkampf veranstaltet und dabei 71 Aktive begrüßt.

Als einer der wenigen Leichtathletikvereine im Kreis hat sich das LAZ Iserlohn in den letzten Jahren konsequent der Kinderleichtathletik verschrieben. Der Hallenwettkampf des Winterhalbjahres litt am letzten Wochenende jedoch sichtlich unter dem ungünstigen (Karnevals-)Termin.

„Wir hatten im Vorfeld Schwierigkeiten, genügend Helfer aus den eigenen Reihen zu finden und auch erheblich weniger Teilnehmer als im letzten Jahr“, berichtete Veranstaltungsleiter Klaus Fingerhut. Damals waren rund 140 Kinder in die Hemberghalle gekommen, am Sonntag wurden 71 gezählt. „Unser eigentlich gewünschter Termin im März ließ sich nicht realisieren, ansonsten hätten wir mehr Resonanz gehabt“, ergänzte Fingerhut, der aber auch auf die in diesem Jahr laufende Cup-Wertung verwies. Von vier angebotenen Wettkämpfen müssen drei wahrgenommen werden, und die Iserlohner wollten natürlich nicht gleich die Auftaktveranstaltung ausfallen lassen.

Die Teilnehmer verteilten sich auf zwölf Mannschaften in den Altersstufen U8, U10 und U12, und zu bewältigen waren Hindernis-Sprintstaffel, Sprungwettbewerbe, Stoßen mit dem Medizinball sowie der Team-Biathlon bzw. der Hallencross. Die Felder waren zwar kleiner als üblich, auch die vorgegebenen sechs Aktiven pro Mannschaft ließen sich nicht immer realisieren, doch die Kinder zeigten große Begeisterung bei den Übungen.

In der U8 gingen nur drei Teams an den Start, es siegte die LG Menden vor den beiden Vertretungen von Eintracht Ergste. In der U10 gewann Ergste I vor DJK Werl, Ergste II, LAZ Iserlohn und LG Menden. In der U12 schließlich hatte das gemischte Team von TV Deilinghofen und LAZ Iserlohn die Nase vorn, auf den Plätzen folgten Werl II, LC Schwerte und Werl I.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben