Schach

Verstärkung für den Schachverein Hemer

Iozefina Werle verstärkt in der neuen Saison den Schachverein Hemer.

Iozefina Werle verstärkt in der neuen Saison den Schachverein Hemer.

Foto: Privat

Hemer.  Amtierende niederländische Meisterin kommt zum Bundesliga-Aufsteiger.

Auch wenn der Spielbetrieb ruht bzw. sich ins Internet verschoben hat, gehen beim Schachverein Hemer die Planungen für die Bundesligasaison weiter. Um die Chancen auf den Klassenerhalt zu erhöhen, wurde die amtierende niederländische Meisterin Iozefina Werle (Jahrgang 1989) verpflichtet.

2001 sicherte sie sich den U12-Europameistertitel, mit 18 Jahren gab sie ihr Debüt in der rumänischen Frauennationalmannschaft - u. a. an der Seite ihrer künftigen Teamkollegin Carmen Voicu-Jagodzinsky. Den Großmeistertitel erreichte sie 2009. Seit rund zehn Jahren lebt Werle in den Niederlanden, wo sie studiert hat und jetzt für den nationalen Schachbund tätig ist. Sie spielt mittlerweile für die Nationalmannschaft der Niederlande.

Sie trat zusammen mit Voicu-Jagodzinsky von 2009 bis 2011 für den sächsischen Bundesligisten SK Großlehna an und belegte mit dem Team 2010 in der Bundesliga Platz drei. Wie die anderen Großmeisterinnen im SV Hemer ist auch Werle als Trainerin aktiv und wird die heimischen Nachwuchsspielerinnen unterstützen. Berufsbedingt hat sie nicht mehr so häufig die Möglichkeit, an Turnieren teilzunehmen, aber an einem vorderen Brett in der Frauenbundesliga hat sie eine gute Gelegenheit, sich die nötige Wettkampfpraxis zu bewahren, um weiterhin für die Nationalmannschaft nominiert zu werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben