Reiten

Viel Applaus für Hermann Rahlenbeck und Werner Emde

Die Jahreshauptversammlung führte der LRV Kalthof in der Reithalle durch.

Die Jahreshauptversammlung führte der LRV Kalthof in der Reithalle durch.

Foto: Privat

Kalthof.  Die Jahreshauptversammlung des LRV Kalthof findet unter besonderen Umständen statt. Zahlreiche sportliche Erfolge.

Der Vorstand des landwirtschaftlichen Reitervereins Kalthof zeigte sich erneut erfinderisch, als es um die Organisation der im März ausgefallen Jahreshauptversammlung ging. Der erste Vorsitzende Marc Schwarzelühr freute sich, in der großen Reithalle fast 80 Mitglieder unter Einhaltung der Hygienebedingungen begrüßen zu können.

Wie 2019 punktete der Reiterverein nicht nur sportlich. Zahlreiche Siege und Platzierungen von Mitgliedern auf Kreis-, Landes- und Bundesebene sowie Erfolge auf internationaler Ebene fasste Geschäftsführer Ernst Schnadt aus dem Bericht von Nadine Brosswitz zusammen. Carina Bachmann reitet erfolgreich in der Dressur der schweren Klasse, und Michel Brosswitz vertritt die Disziplin Springen bis hin zur Teilnahme an Nationenpreisen. Bei den Westfälischen Meisterschaften startete der LRV mit acht Teilnehmern in unterschiedlichen Prüfungen. Für Freude sorgten eine Bronzemedaille sowie weitere gute Platzierungen.

Beim Provinzialturnier hält die Erfolgsserie an

Beim Provinzialturnier der Mannschaften führte der Verein seine Erfolgsserie der letzten Jahre fort und sicherte sich in Werne zwei Gold- und eine Bronzemedaille. Franziska Hidding erritt sich in Hamm bei den Special Olympics NRW den Sieg und zeigt damit, wie vielfältig Reitsport ausgeübt werden kann.

„Diese und viele andere Erfolge sind das Ergebnis beständiger und solider Trainingsarbeit auf unserer Anlage. Dafür danke ich allen ehrenamtlichen Trainern wie Hermann Rahlenbeck, Monika Flunkert, Gina Extra, Pit Budde, Barbara Böttcher, Lars Esser und Anja Will“, so Marc Schwarzelühr.

Die Wiederwahl von erstem und zweitem Vorsitzenden, Schwarzelühr und Lars Brügmann, waren reine Formsache. Viele Emotionen und „standing ovations“ begleiteten die Ehrungen, insbesondere bei der 70-jährigen Mitgliedschaft von Hermann Rahlenbeck und Werner Emde. Weitere Ehrungen folgten - 50 Jahre: Walter Benninghoff jun., Wolfgang Brasse, Pit Budde, Claudia Trost und Anja Will. - 40 Jahre: Dirk, Lars und Malte Brügmann, Monika Flunkert. - 25 Jahre: Andreas Bachmann, Ann-Kristin und Matthias Dornbracht, Jan Theymann, Henning Völkel sowie Friedrich-Gustav sen., Friedrich-Gustav jun., Dirk und Hendrik Wassermann.

2020 wurde der Verein, wie viele andere auch, durch das aktuelle Corona-Geschehen ausgebremst. Fest im Plan für 2021 sind die Erneuerung und Vergrößerung des Dressurplatzes, die Prüfungen zum Reiterabzeichen im Frühjahr sowie das Pfingstturnier. In Kürze werden alle aktiven Reiter angeschrieben, um aktuelle und individuelle Wünsche bei Trainingszeiten und -möglichkeiten abzufragen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben