Kreisliga B

Franz Vetter beendet Engagement beim SV Rahrbachtal

Franz Vetter.

Franz Vetter.

Foto: Privat

Rahrbachtal.  Franz Vetter wird sein Engagement beim Fußball-B-Kreisligisten SV Rahrbachtal im kommenden Sommer nach insgesamt acht Jahren beenden.

Im Juli 2012 übernahm Vetter die Geschicke der 1. Mannschaft in der Kreisliga C1. Gleich im ersten Jahr gelang dem SV Rahrbachtal unter Franz Vetter der Aufstieg in die Kreisliga B. Um ein Haar gelang dem SV Rahrbachtal 2014 als Vizemeister der Durchmarsch in die Kreisliga A. Im Relegationsspiel in Brachthausen verlor die Vetter-Elf gegen den punktgleichen, von Jürgen Winkel trainierten FC Lennestadt II mit 0:1 nach Verlängerung. Der Aufstieg wurde ein Jahr später nachgeholt.

„Glücksgriff für den Verein“

Ein Jahr später folgte allerdings als Drittletzter der Abstieg in die Kreisliga B. Im Sommer 2019 schrammte der SV Rahrbachtal knapp am Aufstieg vorbei. Am letzten Spieltag ging das „Finale“ beim SV Dahl/Friedrichsthal mit 0:3 verloren. Darüber hinaus gewann Franz Vetter mit dem SV Rahrbachtal 2015 und 2019 dem Kirchhundemer Gemeindepokal.

http://funke-cms.abendblatt.de:8080/esc-pub-tools/methode/search.jsp?publication=nrw-multiconfig#„Nach acht Spielzeiten endet die Zusammenarbeit zum 30. Juni 2020 in beiderseitigem Einvernehmen. Franz war und ist ein absoluter Glücksgriff für den Verein. Ein solch langer gemeinsamer Weg ist in der heutigen Zeit eine absolute Ausnahme und spricht für sich. Der gesamte Vorstand bedankt sich bereits jetzt für die zukunftsprägende Arbeit und wünscht seinem Erfolgstrainer sowie seiner Frau Sabine und seiner Tochter Sina sowohl sportlich als auch privat alles Gute für die Zukunft. Die Gespräche bezüglich der Nachfolge von Franz Vetter befinden sich auf der Zielgeraden“, so Ralf Ochsenfeld, Geschäftsführer des SV Rahrbachtal, in einer Pressemitteilung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben