Tennis

Tennisverband verlängert die Abmelde-Frist bis Ende Mai

Im Juni sollen die Medenspiele im Tennis starten. Bis Ende Mai können Mannschaften sich noch abmelden.

Im Juni sollen die Medenspiele im Tennis starten. Bis Ende Mai können Mannschaften sich noch abmelden.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Ruhrgebiet.  Wer wegen der Corona-Pandemie nicht an den Medenspielen teilnehmen möchte, kann die Mannschaft zurückziehen. Der TVN hofft auf Lockerungen.

Eigentlich hätten sich die Tennismannschaften im Tennisverband-Niederrhein bis zum 20. Mai entscheiden müssen, ob sie an der Medenspielsaison 2020 teilnehmen möchten, oder ohne Konsequenz zurückziehen.

Nun hat der Verband die Frist bis zum 30. Mai verlängert.

Vier Gründe für eine mögliche Absage

„Für viele Spieler hängt die Entscheidung davon ab, ob sie mit mehreren Personen im Auto fahren dürfen, vor Ort duschen können, die Gastronomie geöffnet ist und was bei Regenpausen passiert“, sagt Sabine Schmitz, 2. Vorsitzende im TVN.

Nun erhofft man sich bis Ende Mai weitere Lockerungen durch die Landesregierung. „Vielleicht melden sich dann manche Mannschaften sogar wieder an“, sagt Schmitz.

Regionalliga-Entscheidung steht kurz bevor

Die Saison soll am 9. Juni beginnen und Ende August enden. Dass Spiele nach den Ferien stattfinden sollen, sei kein Problem für die Aktiven gewesen. Ob in den Regionalligen gespielt wird, entscheidet sich an diesem Wochenende. Die Regionalliga Süd-Ost wurde bereits abgesagt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben