Tischtennis n Wittgenstein

TuS Erndtebrück erobert Kreisliga-Spitze – als Aufsteiger

Zwei Siege im Einzel, ein Sieg im Doppel: Alexander Strohmann ist mit starken Spielen am 9:3-Sieg des TuS Erndtebrück gegen Saalhausen beteiligt.

Zwei Siege im Einzel, ein Sieg im Doppel: Alexander Strohmann ist mit starken Spielen am 9:3-Sieg des TuS Erndtebrück gegen Saalhausen beteiligt.

Foto: Florian Runte

Wittgenstein.  Das Wittgensteiner Tischtennis-Aushängeschild, der TSV Aue-Wingeshausen, unterliegt unglücklich. Der TuS Erndtebrück überrascht in der Kreisliga.

Gerade erst aufgestiegen, jetzt schon wieder Spitze: Der TuS Erndtebrück springt mit einem 9:3-Sieg gegen Saalhausen auf den ersten Platz der Tischtennis-Kreisliga – wenn auch nur vorerst. In der 1. Kreisklasse zählten der TV Laasphe, Die Reserve des TSV Aue-Wingeshausen und der TTC Feudingen zu den Tagessiegern.

Bezirksklasse

TSV Aue-Wingeshausen - TuS Hilchenbach 7:9. Bis zum 7:7 war die Begegnung völlig offen. Bis dahin hatten Dirk Koch/Christoph Koch und Andre Radenbach/Stefan Thamke in den Doppeln sowie Christoph Koch (1), Dirk Koch (1), Alfred Gleißner (1), Markus Schmidt (1) und Stefan Thamke (1) im Einzel gepunktet. Dann gingen das letzte Einzel von Stefan Thamke sowie das Schlussdoppel von Dirk und Christoph Koch im fünften Satz mit 9:11 verloren.

Kreisliga

TTV Altfinnentrop - VfL Bad Berleburg 9:1. Das Berleburger Rumpfteam, das mit zweifachem Ersatz beim Tabellenführer in Altfinnentrop antrat, verhinderte nur durch einen Einzel-Sieg von Oskar Novak eine zu-null-Niederlage.

TuS Erndtebrück - FGF Saalhausen 9:3. Gegen den Tabellenzehnten hatte der TuS keine Probleme. Nach den Doppeln führte man schon 2:1. Jürgen Frank/Alexander Strohmann und Jan Saßmannshausen/Tim Schaumann gewannen, während Andreas Dickel/Martin Völkel verloren. In den Einzeln gaben einzig Jan Saßmannshausen und Tim Schaumann je ein Spiel ab. Erndtebrück belegt nun mit 11:5 Punkten den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga, hat allerdings mehr Spiele absolviert als die Konkurrenz.

1. Kreisklasse

TV Laasphe - TTG SMS Dahlbruch II 9:2. Schon nach den Doppeln waren die Gastgeber durch Mathias Hofacker/Peter Honig, Rainer Tschakert/Daniel Seifert und Udo Feist/Andreas Naumann mit 3:0 in Führung gegangen. Dann gaben Mathias Hofacker (1), Peter Honig (2), Udo Feist (1), Andreas Naumann (1) und Jörg Bätzel (1) nur zwei Zähler im Einzel gegen den Tabellenvorletzten ab.

TSV Aue-Wingeshausen II - TV Kreuztal 9:4. Mit ersatzgeschwächten Kreuztalern hatte der TSV nur wenig Probleme. Die Doppel Jens Wied/Hermann Miß und Rüdiger Miß/Albert Beuter sorgten für eine 2:1-Führung. Jens Wied (2), Lars Radenbach (2), Hermann Miß (1), Rüdiger Miß (1) und Albert Beuter (1) vollendeten im Einzel.

TTC Feudingen - TuS Erndtebrück II 9:1. Beim Stande von 0:8 gelang der TuS-Reserve der Ehrenpunkt von Matthias Völkel. Ansonsten war Feudingen durch alle drei Doppel wie Einzel von Aldous Müller (2), Michael Wickel (1), Alf-Henrik Stremmel (1), Lars Bernshausen (1) und Andreas Rothenpieler (1) tonangebend. Feudingen belegt nun mit 11:3 Punkten den zweiten Platz.

2. Kreisklasse

TSV Aue-Wingeshausen III - SuS Nenkersdorf 2:9. Die ersatzgeschwächten Gastgeber hatten keine Chance. Sabine Gehrmann/Sebastian Afflerbach mit einem Doppel sowie Felix Kern im Einzel sammelten die Heimpunkte.

VfL Bad Berleburg II - TTC Feudingen II 9:2. Nur Helmut Frank und Mark Schneider punkteten für Feudingen. Ansonsten waren Wolfgang Althaus (1), Uwe Haber (2), Dr. Josef Weber (1), Erik Volkmann (1) und Thomas Sommer (1) von den Kurstädtern im Einzel und in allen drei Doppeln klar überlegen.

TuS Müsen - TSV Aue-Wingeshausen III 9:7. Hauchdünn verlor die TSV-Dritte – und dies sogar nach einer 7:6-Führung. Die schlechtere Doppelausbeute von 1:3 – nur Albert Beuter/Siegmund Hauke gewannen – kostete das Spiel. In den Einzeln waren Albert Beuter (1), Sabine Gehrmann (2), Maik Beuter (2) und Moritz Wied (1) ebenbürtig.

3. Kreisklasse

TuS Erndtebrück III - TTF Olpe/Dahl-Friedrichsthal V 8:2. Nach ausgeglichenen Doppeln von 1:1, Christian Kiehl/Meik Zimmermann gewannen während Jan Hackenbracht /Ingmar Belz verloren, feierten die „Dritte“ des TuS den ersten Heimsieg der Saison. Ingmar Belz (1), Christian Kiehl (2), Matthias Heesen (2) und Maik Zimmermann (2) gefielen beim Sieger im Einzel.

TV Arfeld II - TuS Fellinghausen II 8:4. Lars Wied/Björn Gerhardt sicherten dem TSV einen Punkt im Doppel. In den Einzeln kam der TV besser zurecht. Lars Wied (3), Björn Gerhardt (2) und Jannis Lehmich (2) punkteten zum 8:4-Heimsieg.

Kreisliga Jungen

VfL Bad Berleburg - TTG Netphen II 8:2. Nach der 1:0-Führung von Nikolas Bergmann/Collin Wick aus den Doppeln zeigten Tom Wache (1), Nikolas Bergmann (3), Collin Wick (1) und Tim Rosemann (2) auch im Einzel die besseren Spiele.

TTG Netphen - TuS Elsoff 6:4. Erst beim Stande von 1:5 kamen die Elsoffer besser zurecht. Michl Haberzettl (1), Jannes Gücker (2) und Leon Röthig (1) kamen heran, verpassten aber im letzten Spiel das Remis.

TuS Hilchenbach - TSV Aue-Wingeshausen 3:7. Trotz des 0:1-Rückstandes aus den Doppeln behielten die TSV-Jungen in Hilchenbach den Überblick. Kjell-Mewes Berger (2), Leon Buchen (2), Max Grebe (2) und Arne Zacharias (1) sorgten für den klaren Sieg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben