Fußball-Kreisliga B

Stefan Tebbe macht beim SV Büderich den Weg vorzeitig frei

Will seine Trainer-Karriere nun komplett an den Nagel hängen.

Will seine Trainer-Karriere nun komplett an den Nagel hängen.

Foto: Markus Weissenfels/FFS

Wesel.  Nach der schon begonnenen Winterpause gibt es einen Trainerwechsel beim Fußball-B-Ligisten SV Büderich. Stefan Tebbe zieht seinen Abschied vor.

Nach dem Saisonende wollte Stefan Tebbe beim Fußball-B-Ligisten SV Büderich sowieso aufhören. Doch nun haben sich Verein und Trainer bereits mit der im Kreis Moers bereits geltenden Winterpause getrennt. „Im besten Einvernehmen“, wie es Büderichs Vorsitzender Simon Schwirtz formuliert. Nach viereinhalb größtenteils erfolgreichen Jahren will der 51-jährige Tebbe „definitiv seine Trainer-Karriere beenden“.

Er macht nun vorzeitig den Weg frei, da der B-Ligist schon Nachfolger gefunden hat, die nach der Winterpause übernehmen können. Ricardo Kafka und Michael Drewitz werden als gleichberechtigtes Trainergespann die Büdericher trainieren.

„Die haben sich bei uns gemeldet“, erzählt Schwirtz. Und für den Vorsitzenden bietet sich das kommende halbe Jahr bestens an, um sich aneinander zu gewöhnen. „Denn in der Tabelle sind wir nach oben und unten sicher“, so Schwirtz angesichts Platz neun.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben