TISCHTENNIS

Gelungener Aktionstag von Blau-Weiß Annen

Darf’s auch mal eine andere Tischvariante sein? Kein Problem für Blau-Weiß Annen, das den teilnehmenden Kindern (hier der zehnjährige Storm) eine Menge bot.

Darf’s auch mal eine andere Tischvariante sein? Kein Problem für Blau-Weiß Annen, das den teilnehmenden Kindern (hier der zehnjährige Storm) eine Menge bot.

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Witten.  Showkämpfe von Bundesliga-Cracks, Mini-Turniere für den Nachwuchs - der Tischtennis-Aktionstag von BW Annen kommt hervorragend an.

Gut möglich, dass dies jetzt zu einer ständigen Einrichtung bei der DJK Blau-Weiß Annen wird. Unter dem Motto „Gemeinsam an die Tische“ veranstaltete der Verein in der kleinen Turnhalle der Holzkamp-Gesamtschule, wo die vielen Teams von BW Annen sonst ihre Punktspiele abhalten, den ersten „Tischtennis-Aktionstag“, gedacht in erster Linie natürlich für Kinder, die bisweilen erste zaghafte Bekanntschaft mit diesem Sport machten.

Rund 20 Kinder gingen mit großem Eifer zur Sache. „Wir haben hier Mini-Meisterschaften veranstaltet, ohne eine Einteilung in verschiedene Altersklassen“, so BWA-Sprecherin Barbara Pernack, die sich gemeinsam mit Tim Rittel um einen Großteil der Organisation kümmerte. Ob der Verein dabei schon das eine oder andere Talent erspähen konnte für die nahe Zukunft? Die Blau-Weiß-Verantwortlichen werden genau hingeschaut haben. Jedenfalls gab’s schon einige richtig gute Ballwechsel zu sehen, und bei der Siegerehrung war bei den jeweiligen Gewinnern Maurice Armstein, Ben Nukcic, Luca Zganiacz und Rayan Mahmoudi die Freude riesengroß.

Tischtennis-Roboter war ein gefragter Gegner

Aber es lockten ja noch weitere interessante Stationen. So hatten die Blau-Weißen auch ihren Trainingsroboter aufgestellt, an dem sich der eine oder andere junge Zelluloid-Artist gerne versuchte. „Das war für die Kinder natürlich eine tolle Sache, wenn ihnen da teilweise gleich mehrere Bälle entgegenflogen“, berichtet Barbara Pernack. Auch die Mini-Tische und der große Rundlauf-Tisch standen kaum eine Minute unbeachtet herum - es gab eine Menge auszuprobieren am BWA-Aktionstag.

Etwas Spektakuläres fürs Auge folgte nach der Siegerehrung, als die zweifache russische Europameisterin Oxana Fadeeva gemeinsam mit ihren Annener Teamkolleginnen Lisa Straube und Jenny Jäger sowie dem ehemaligen Blau-Weißen Numan Yagci ein paar Kostproben ihres Könnens zum Besten gaben. Das Quartett zeigte danach auch den Kindern im gemeinsamen Spiel noch bereitwillig einige Tricks.

Neue Jugendstadtmeister in drei Altersklassen gekürt

Bei den Jugendstadtmeisterschaften (insgesamt acht Teilnehmer) gingen die Titel an die beiden BWA-Talente Linas Chun (U 13) und Jason Belkowski (U 15) sowie in der U 11 an den einzigen Teilnehmer im Feld, Luca Zganiacz.

Die Ergebnisse der Mini-Meisterschaft:
Jahrgänge 2006 und älter:
1. Maurice Armstein, 2. Emil Müller, 3. Amir Soleymani, 4. Nico Daßmann; Jahrgang 2007/08: 1. Ben Nukcic, 2. Mirco Busse, 3. Florian Strach, 4. Henry Daßmann; Jahrgang 2009/10: 1. Luca Zganiacz, 2. Patrice Keßenbrock, 3. Simon Redecker, 4. Ben Rotter; Jahrgänge 2011 und jünger: 1. Rayan Mahmoudi.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben