Basketball

Warum die Heim-EM für Deutschland so wichtig sein kann

Basketball-Star Dennis Schröder am Ball.

Basketball-Star Dennis Schröder am Ball.

Essen.  Deutschland erlebt 2021 endlich wieder eine Endrunde der Basketball-Europameisterschaft. Das kann einen weiteren Schub geben. Ein Kommentar.

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist Dennis Schröder seinen Weg gegangen, misst sich Woche für Woche mit den Besten der Welt. Aber trotzdem ist der Braunschweiger ganz heiß auf die Europameisterschaft im eigenen Land. Solch eine Chance erhalten Sportler nicht oft in ihrer Karriere: Eine Welt- oder eine Europameisterschaft im eigenen Land ist etwas ganz Besonderes, egal welche Titel man schon gewonnen, welche Millionen man schon verdient hat.

Bundestrainer Henrik Rödl wird seinen Spielern sicherlich noch die eine oder andere Geschichte von früher erzählen. Schließlich zählte er 1993 bei der Heim-EM zu den umjubelten Gewinnern. Für deutsche Basketball-Fans ist der Finaltriumph vor 26 Jahren gegen Russland unvergessen. Vor 11.000 Zuschauern hatte Christian Welp, der 2015 viel zu früh mit 51 Jahren an einem Herzinfarkt starb, drei Sekunden vor der Schlusssirene den entscheidenden Freiwurf im Korb versenkt. Bis heute ist es der größte Erfolg des deutschen Basketballs.

Talente sind im deutschen Basketball da

Seitdem hat sich viel getan. Die Bundesliga hat sich weiter entwickelt. Die Klubs werden professionell geführt. Nicht nur Bayern-Boss Uli Hoeneß ist zum Basketball-Fan geworden. Talente sind da, in der NBA hat sich nicht nur Schröder etabliert. Die Heim-EM 2021 könnte einen weiteren Schub bringen. Eine einmalige Chance.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben