Corona-Krise

Corona: Diese sechs HSK-Kommunen sind aktuell coronafrei

In sechs von 12 Städten und Gemeinden des HSK gibt es derzeit keine nachgewiesene Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus.

In sechs von 12 Städten und Gemeinden des HSK gibt es derzeit keine nachgewiesene Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus.

Foto: Robert Michael / dpa

Hochsauerlandkreis.  In sechs HSK-Kommunen gibt es derzeit keinen Coronafall- Insgesamt sind es noch 20 Infizierte. Welche Kommunen coronafrei sind und welche nicht.

Der Corona-Krisenstab des Hochsauerlandkreis meldet auch am Freitag kreisweit keinen neuen Infizierten mit dem Coronavirus. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt wie bereits am Mittwoch und Donnerstag weiterhin 607.

Die statistischen Zahlen lauten für Freitag, 22. Mai, 9 Uhr, wie folgt: Aktuell gibt es 570 Genesene und 20 Erkrankte sowie 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Von den Erkrankten werden vier stationär in Krankenhäusern (zwei intensiv) behandelt.

Der Corona-Überblick aus den Städten und Gemeinden

Arnsberg (3 Kranke / Vorwoche: 2) – 76 bestätigte Fälle insgesamt - 1 Todesfall

Bestwig (0 Kranke / Vorwoche: 0) – 14 bestätigte Fälle insgesamt – 0 Todesfälle

Brilon (0 Kranke / Vorwoche: 1) – 26 bestätigte Fälle insgesamt – 1 Todesfall

Eslohe (2 Kranke / Vorwoche: 3) – 44 bestätigte Fälle insgesamt – 0 Todesfälle

Hallenberg (0 Kranke / Vorwoche: 0) – 3 bestätigte Fälle insgesamt – 0 Todesfälle

Marsberg (3 Kranke / Vorwoche: 2) – 16 bestätigte Fälle insgesamt – 1 Todesfal

Medebach (0 Kranker / Vorwoche: 0) – 5 bestätigte Fälle insgesamt – 1 Todesfall

Meschede (3 Kranke / Vorwoche: 5) – 89 bestätigte Fälle insgesamt – 5 Todesfälle

Olsberg (0 Kranke / Vorwoche: 1) – 18 bestätigte Fälle insgesamt – 0 Todesfälle

Schmallenberg (6 Kranke / Vorwoche: 7) – 181 bestätigte Fälle insgesamt – 4 Todesfälle

Sundern (3 Kranke / Vorwoche: 4) – 68 bestätigte Fälle insgesamt – 1 Todesfall

Winterberg (0 Kranke / Vorwoche: 1) – 67 bestätigte Fälle – 2 Todesfälle

Briloner Bürgermeister dankt Bürgern

„Seit Wochen richtet sich unser Alltag nach dem Corona-Virus aus, das uns viele Entbehrungen und Beschränkungen abverlangt. Doch dass diese Anstrengungen und Einschnitte lohnenswert sind, zeigt sich hier vor Ort in einer Zahl: die Anzahl der aktuell Infizierten steht in Brilon auf ,Null’“, so Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch: „Dafür möchte ich jedem Einzelnen meinen Dank aussprechen.

Nur durch höchste Disziplin und Selbstverzicht gelinge es, die Situation gemeinsam zu bewältigen und das gilt auch weiterhin, solange dem Virus noch nicht medikamentös begegnet werden kann. Das Feedback der Mitarbeiter aus der Ordnungsverwaltung zeige, dass die Bürger Brilons sehr sensibel, solidarisch und rücksichtsvoll miteinander umgehen. „Exemplarisch hervorheben möchte ich an dieser Stelle unsere Gastronomiebetriebe und Einzelhändler. Sie alle haben die neuen Vorschriften hervorragend umgesetzt und können ihre Dienste wieder anbieten.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben