Brand

Feuerwehr löschte Zimmerbrand in Medebach

Nicht weit von der Schützenhalle in Medebach entfernt entbrannte am frühen Freitagabend ein Feuer in einem Haus. Die Feuerwehr brfand sich mit Atemmasken im Einsatz.

Nicht weit von der Schützenhalle in Medebach entfernt entbrannte am frühen Freitagabend ein Feuer in einem Haus. Die Feuerwehr brfand sich mit Atemmasken im Einsatz.

Foto: Rita Maurer / WP

Medebach.  Nicht weit entfernt von der Schützenhalle in Medebach ist die Feuerwehr bei einem Zimmerbrand im Einsatz. Die Ursache ist derzeit noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aus bisher ungeklärter Ursache entbrannte am frühen Freitagabend ein Zimmerbrand in Medebach nicht unweit vom Bundesschützenfest entfernt.

Die Feuerwehr war schnell vor Ort und setzte Atemmasken ein, um sich der Gefahrenquelle im Haus zu nähern. Personen befanden sich nicht in Gefahr. Stadtbrandmeister Herbert Kordes berichtet, dass das Feuer war nach einer knappen halben Stunde gelöscht werden konnte und sich im Bereich der Küche befand.

Brandursache noch unklar

Zurzeit beseitigen die Wehrleute noch die Wasserschäden, dann geht es zurück zum Bundesschützenfest zur Brandsicherheitswache bei der Feier der Jungschützen. Die Brandursache ist noch unklar, das Feuer war im Erdgeschoss des Wohnhauses ausgebrochen, das nur wenige Meter von der Halle entfernt, am Fluchtweg vom Festgelände liegt.

Insgesamt 27 Wehrleute waren im Einsatz. Sie hatten gerade Verschnaufpause vom Einsatz zur Absicherung des Festzuges

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben