Buchtipp

Kunststudentin erfährt, dass sie bald erblinden wird

In „With your eyes“ geht es um die siebzehnjährige Sutton, die ein Kunststudium beginnt und plötzlich eine schockierende Diagnose bekommt.

In „With your eyes“ geht es um die siebzehnjährige Sutton, die ein Kunststudium beginnt und plötzlich eine schockierende Diagnose bekommt.

Foto: Christian Creon

Hochsauerland.   Autorin Rose Bloom erzählt in „With your eyes“ die Geschichte von Sutton, die sich auf eine Reise begibt von der sie vielleicht nicht zurückkommt

Unser Buchtipp der Woche kommt heute aus der Stadtbücherei Olsberg. Es geht um das Buch „With your eyes“ von Rose Bloom.

Worum geht es?

Sutton ist siebzehn, steht kurz vor ihrem Highschoolabschluss und beginnt nach den Ferien ein Kunststudium in Pittsburgh. Eigentlich. Denn als sie die Diagnose fortgeschrittene Retinitis pigmentosa erhält – eine Augenkrankheit, die eine Zerstörung der Netzhaut zur Folge hat –, muss sie alles infrage stellen, was sie sich für ihre Zukunft ausgemalt hat. Sutton wird blind sein und das Leben, das sie sich gewünscht hat, vielleicht niemals führen können.

Dann trifft sie Blake, den sie aus der Schule kennt. Auch Blake hat gerade einen schweren Schicksalsschlag erlitten. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie in zwei völlig unterschiedlichen Welten gelebt haben. Aber das ist nun nicht mehr wichtig.

Wichtig ist nur das Gefühl, das sich zwischen ihnen entwickelt. In ihrem Inneren herrscht das gleiche Chaos, das gleiche wirre Bunt, das beide zueinander zieht. Kurzerhand begeben sie sich auf eine Reise, mit dem Risiko, von dieser nicht mehr heil zurückzukommen.

Was gefällt besonders?

Sutton ist eine gute Schülerin, hat aber wie alle Mädels in ihrem Alter auch Party, Jungs und das erste Mal im Kopf. Was beginnt wie eine typische Liebesschnulze für Teenager gewinnt aber schnell an Tiefgang als Sutton ihre Diagnose bekommt. Sie wird blind. Nicht heute, nicht morgen aber sicher irgendwann in der Zukunft. Mit einem Schlag ist die Leichtigkeit weg aus ihrem Leben. Wie geht es jetzt weiter? Was wird aus ihren Plänen, ihrem Kunststudium? Wie bekämpft sie die Angst vor der Dunkelheit?

Dann trifft Sie auf einer Party Blake. Alle halten ihn für den Golden Boy, der alles hat. Gutes Aussehen, sportlichen Erfolg, Stipendium für eine Elite-Uni. Aber das ist alles nur Fassade. Blake hütet ein Geheimnis, ist innerlich zerbrochen. Es ist schön diesen zwei verletzten Seelen auf ihre gemeinsamen Reise in eine ungewisse Zukunft zu begleiten.

Was macht dieses Buch aus, was hebt es von anderen ab?

In sich abwechselnden Kapiteln erzählt Rose Bloom eine Geschichte von Trauer, Verlust, Schmerz, Tod und Hoffnung mal aus der Sicht von Sutton, mal aus der Sicht von Blake. Bruchstücke fügt sie leise und kunstvoll in ansprechender Sprache zu einem komplexen Bild und beschäftigt sich dabei mit existentiellen Fragen. Während man Suttons Diagnose kennt und mit ihr von Beginn an mitfühlt, lüftet sich Blakes Geheimnis langsam bis zu einem für mich überraschenden und sehr emotionalen Ende.

Für wen ist das Buch gedacht?

„With your eyes“ ist die perfekte Lektüre für ältere Jugendliche und junge und junggebliebene Erwachsene mit Lust auf emotionale Geschichten und Herzschmerz im positiven Sinne.

Warum empfehlen Sie dieses Buch?

Die Geschichte von Sutton und Blake hat mich sehr berührt und noch lange nach Schließen des Buchdeckels beschäftigt. Leichte Sommerlektüre mit Tiefgang. Für mich die perfekte Mischung!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben