Kurios

Marsberg: Betrunkener Mann torkelt in falsches Auto

Ein betrunkener Mann steigt ins falsche Auto. Die Polizei musste eingreifen.

Ein betrunkener Mann steigt ins falsche Auto. Die Polizei musste eingreifen.

Foto: Kühn, Oliver / WAZ FotoPool

Marsberg.  Ein Mann (83) fährt betrunken auf ein Tankstellengeländer. Als er den Laden verlässt, steigt er ins falsche Auto. So geht die Geschichte weiter.

Auf einem Tankenstellengelände an der Bredelarer Straße fiel einem Zeugen am Sonntagabend ein 83-jähriger Marsberger auf. Der 83-Jährige fuhr auffällig unsicher zu einer Zapfsäule, ging in die Tankstelle und kaufte eine Kiste Bier.

Offensichtlich schien der Mann betrunken zu sein. Nachdem der 83-Jährige die Tankstelle verlassen hatte, verwechselte er seinen Wagen mit dem Auto des Zeugen und lud die Kiste in den Kofferraum. Anschließend wollte er sich in den Wagen setzen.

Mann flüchtet von Tankstellengelände

Nachdem der Zeuge den Irrtum aufgelöst hatte, rief er sofort die Polizei. Der Marsberge flüchtete anschließend mit seinem Wagen vom Gelände. Mithilfe des Kennzeichens konnten die Beamten den Mann an seiner Wohnanschrift antreffen.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben