Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bigge. Die Reform der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung hin zu einem Bundesteilhabegesetz steht im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, zu der SPD-MdB Dirk Wiese für morgen, Mittwoch, um 16 Uhr ins Josefsheim einlädt.

Bundestagsabgeordnete dabei

Mit dabei ist auch Kerstin Tack (MdB), Beauftragte der SPD für die Belange von Menschen mit Behinderung. Daneben diskutieren an diesem Tag auf dem Podium Hubert Vornholt (Geschäftsführer Josefsheim Bigge GmbH), Walter Hoffmann (Vorsitzender Elternbeirat Josefsheim), Georgia Petresis (Vorsitzende Beirat Josefsheim) und Jürgen Kröger (Werkstattrat des Josefsheims).

Selbstbestimmung

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass Teilhabe und Selbstbestimmung auch im ganz alltäglichen Leben für Menschen mit Behinderungen spürbar sein muss, teilt der Abgeordnete mit. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik fänden die Belange von Menschen mit Behinderungen in einem Koalitionsvertrag themenübergreifende Berücksichtigung. Im nächsten Jahr soll ein Bundesteilhabegesetz verabschiedet werden, das die Forderung der UN-Konvention aufgreift, den Anspruch auf Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu erfüllen.

Infos: www.dirkwiese.de und www.hsk-spd.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben