Sauerland-Wetter

Sauerland-Wetter: Die neue Woche bringt die Hitze zurück

Nachdem das vergangene Wochenende grau und kühl verlief, bringen die nächsten Tage wieder Wärme und Sonnenschein mit sich.

Nachdem das vergangene Wochenende grau und kühl verlief, bringen die nächsten Tage wieder Wärme und Sonnenschein mit sich.

Foto: Manuela Nossutta / WP

Altkreis Brilon.  Nach zuletzt grauen und kühlen Tagen gibt es wieder Grund die Sommerkleidung aus dem Schrank zu holen. Aber das Wetter hat ein paar Nachteile.

Zweimal pro Woche prognostiziert Wetterexperte Julian Pape exklusiv für die WP das Wetter im Altkreis Brilon. Er unterteilt die Region in drei Klimazonen, in denen an ein und demselben Tag das Wetter sich sehr unterschiedlich entwickeln kann.

Nachdem das vergangene Wochenende eher grau und kühl verlief kann sich das kommende hinsichtlich Sonnenschein und Wärme wieder sehen lassen. Die neue Woche bringt dann sogar Hitze.

Das Wetter auf dem Berg

Die Zeiten der Jacke und langen Hosen sind selbst auf unseren Bergen nun wieder Geschichte, das heißt Sommeroutfit, Badesachen und die Sonnenschirme können wieder nach vorne geholt werden. Bis einschließlich zum Samstag teilt sich die Sonne das Bild am Himmel gerecht mit einigen Wolkenfeldern auf.

Mal ist es freundlich, mal wird die Sonne für einige Zeit verdeckt. Schauer bilden sich aber Freitag nur ganz vereinzelt und auch weite Teile des Samstages bleiben trocken. Erst im Laufe des Abends könnte dann eine letzte Gewitterlinie über die Winterberger Höhen ziehen und für einige kräftige Güsse sorgen. Dies ist dann aber auch für längere Zeit wieder das letzte Nass, dass vom Himmel fällt.

Ab Sonntag beginnt dann eine längere sommerliche Periode mit einem nur leicht bewölkten, im Verlauf sogar wolkenlosen Himmel. Dazu verläuft der Sonntag selbst noch mit sehr angenehmen Temperaturen um 20°C, bereits zum Montag macht das Thermometer dann wieder einen Sprung nach oben und selbst ganz oben werden 25°C erreicht.

Das Wetter für die Medebacher Bucht und Marsberg

Der Juli verlief in der Medebacher Bucht und im Raum Marsberg bisher recht frisch. Erst einmal wurde an der Wetterstation in der Medebacher Hasenkammer die 25°C-Marke und damit das Kriterium eines Sommertages erreicht. Am vergangenen Sonntag und Montag blieb das Thermometer sogar bei 13°C stehen, für Mitte Juli ein wirklich sehr dürftiger Wert.

Diese Zeiten sind aber auch nahe der hessischen Grenze nun vorerst vorbei, denn die Sonne übernimmt die Regie und zusammen mit einem südwestlichen Wind wird zunächst warme, ab Montag dann sogar heiße Luft herangeführt. Dabei bildet sich heute nur im Ausnahmefall mal ein kurzer Schauer, am Samstag dürfte der zuvor sehr freundliche Tag dann doch mit einigen Schauern und Gewittern zu Ende gehen. Die Unwettergefahr ist dabei allerdings sehr gering. Zum Sonntag ist dann die letzte Störung des Sommers vorbei und es setzt eine durchweg sonnige Wetterperiode ein. Diese bringt am Sonntag noch trockene Wärme mit Höchstwerten von 25°C, am Montag ist es mit 30°C aber schon heiß.

Das Wetter für den Nordkreis

Die Trockenheit in der Region wird in den nächsten Tagen und vor allem dann in der kommenden Woche wieder zum Problem. So hat es an der Wetterstation in Bruchhausen in diesem Monat erst an zwei Tagen geregnet, dies zwar recht kräftig, doch sind diese Starkniederschläge vom Boden nur teilweise aufgenommen worden.

In den kommenden Tagen ist lediglich am Samstagabend noch mit nennenswerten Niederschlägen zu rechnen, da es sich allerdings erneut um Gewitter handeln wird, werden viele Orten auch wieder in die „trockene Röhre“ schauen. Abgesehen von dieser kurzen unbeständigen Phase ist es in den kommenden Tagen durchweg freundlich, besonders zum Sonntag und Montag auch richtig sonnig oder wolkenlos.

Die Temperaturen schwanken dabei zunächst um sehr angenehme Werte zwischen 23 und 25°C, zum Montag steigert sich dann aber die Wärmezufuhr aus Süden und die Temperaturen klettern auf schweißtreibende Werte von 30 oder 31°C. Dies ist dann erst der Auftakt einer hochsommerlich heißen Wetterwoche.

Der Trend

Bis einschließlich zum nächsten Freitag bleibt uns die Hochsommerlage treu. Die Temperaturen erreichen dabei in tieferen Lagen täglich um 30°C oder sogar noch etwas mehr. Mehr unter www.wetter-sauerland.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben