Sperrmüll-Abfuhr bieten alle Kommunen an

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch große Teile wie alte Matratzen, also klassischer Sperrmüll, werden nur zu gern im Wald oder am Feldweg entsorgt.

Als Sperrmüll gelten Abfälle, die wegen ihres Umfanges und/oder ihres Gewichts nicht in den üblichen Mülltonnen untergebracht werden können, wie z.B. Matratzen, Möbel, Sprungfederrahmen.

Die Sperrmüllabfuhr, die angemeldet werden muss, findet in einigen Städten nur an einem bestimmten Wochentag statt, in Olsberg zum Beispiel mittwochs.

Olsberg, Winterberg, Brilon, Marsberg: Die Kosten je 2,5 cbm Sperrgut belaufen sich auf 40 Euro.

Medebach nimmt 20 Euro für 2,5 cbm Sperrgut, die Abholung kann online beantragt werden.

In Hallenberg ist die Abfuhr kostenlos, maximal kann von einem Grundstück zweimal im Jahr 2,5 cbm Sperrmüll abgeholt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben