Jugend

Warum die Stadt Brilon Graffitis auf den Straßen gut findet

Mit diesen Schriftzügen begrüßt das Jugendparlament die Hanse-Kommission in Brilon

Mit diesen Schriftzügen begrüßt das Jugendparlament die Hanse-Kommission in Brilon

Foto: Jürgen Hendrichs

Brilon.  In Brilon sind derzeit auf Fahrbahnen, Plätzen und Bürgersteigen rot-weiße Graffiti-Grüße zu sehen.

„Welcome Hanse“: Seit Montag sind die rot-weißen Willkommensgrüße auf Straßen und Pflaster in der Briloner Innenstadt zu finden. Mitglieder des Briloner Jugendparlaments haben am Montag begonnen, die Schriftzüge aufgetragen.

Anlass: der Besuch der Hanse-Kommission am kommenden Wochenende. Die Herbsttagung dieses Gremiums findet traditionell im Vorfeld des nächsten Int. Hansetages beim Ausrichter statt.

Der Kommission gehören Mitglieder aller Hanseländer, der Jugendorganisation YouthHansa und dem Präsidium des Städtebundes Die Hanse an.

Mehr als 60 Teilnehmer aus 16 Ländern werden erwartet. Sie wollen sich ein Bild von der Gastgeber-Kommune im Hochsauerland und deren Veranstaltungskonzept machen.

Die Mitglieder des Jugendparlaments sind über die YouthHansa in die Vorbereitungen der Großveranstaltung vom 4. bis 7. Juni kommenden Jahres eingebunden.

Hanse. Heimat. Handgemacht.

„Wir vom Jugendparlament freuen uns auf den Austausch mit den Jugendlichen aus den verschiedenen Ländern und auf die schöne Zeit mit ihnen im nächsten Jahr,“ so Dilara Bingöl, Sprecherin des Jugendparlaments. Mit der Sprayaktion setzten die Jugendlichen auch das „Handgemacht“-Motto des Hansetags aktiv in die Tat um.

Hatte am Montagvormittag noch der feuchte Straßenbelag die Schablonen schnell durchweicht und die aufgesprayten Farben nicht optimal aufgenommen, so setzen die Jugendlichen gemeinsam mit ihrer Ansprechpartnerin in der Verwaltung, Lena Brumberg, die Aktion heute fort. Darüber freut sich auch die Leiterin des Hansetag-Organisationskomitees, Ute Hachmann: „Das ist sicher ein unkonventionelle Art, Guten Tag zu tagen.“

Weitere Infos unter: www.hansetagebrilon.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben