Konzert

Weihnachtszauber in der Briloner Schützenhalle

Volksbank-Vorstandsmitglieder Thorsten Wolff (links) und Karl-Udo Lütteken mit dem Projektleiter der Night of Sounds, David Löher.

Volksbank-Vorstandsmitglieder Thorsten Wolff (links) und Karl-Udo Lütteken mit dem Projektleiter der Night of Sounds, David Löher.

Foto: Eva Klef

Brilon.  Nach der großartigen Resonanz im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Advent wieder die Night of Sounds in der Briloner Schützenhalle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weihnachtszauber wie bei der Premiere im vergangenen Jahr verspricht die „Night of Sounds“ am Samstag, 14. Dezember, in der Schützenhalle Brilon.

Das Konzept der „Night of Sounds“ entstand vor etwa sieben Jahren aus einer Idee von Michael Nathen, David Löher und Klaus Winkelmeyer. Die Musikliebhaber aus dem Raum Lennestadt entschieden sich dazu, ein Format aus der Wiege zu heben, in dem ein Symphonieorchester mit einem großen Chor verschiedene Musik-Genres miteinander vermischt und – immer unter einem besonderen Motto – daraus ein eindrucksvolles Konzertprogramm kreiert.

Mit großem Sinfonieorchester

Unter der musikalischen Leitung von Michael Nathen verspricht die „Nicht of Sounds“eine hochkarätige Komposition aus Klassik und Moderne in weihnachtlichem Gewand zu werden. Erneut als Conferencier dabei ist der ehemalige WDR-Reporter und Moderator Gisbert Baltes.

„Wir freuen uns nach der letzten Weihnachtszauber Vorstellung schon sehr auf das diesjährige Konzert und haben wieder viele neue Stücke im Gepäck“ verspricht Michael Nathen.

Zusätzlich zum 60-köpfigen klassischen Sinfonieorchester der Jungen Philharmonie Lennestadt, dem Frauenchor Aviva, dem Jungen Chor Eslohe und den Männerchor Gaudium, können sich die Besucher in diesem Jahr auch auf einen Chor aus Büren freuen – der Frauenchor Fine Art ist Musikliebhabern definitiv ein Begriff.

„Uns war schnell klar, dass es nach diesen positiven Rückmeldungen auch 2019 eine Night of Sounds geben wird“, so Vorstandsmitglied Karl-Udo Lütteken.

Einlass zu dem Konzert mit freier Platzwahl ist um 18 Uhr, Beginn ist um 19 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben