Oster-Tradition

Weshalb die Osternacht in Hallenberg Menschen so fasziniert

Die Osternacht in Hallenberg

Die Osternacht in Hallenberg

Foto: Rita Maurer

Hallenberg.  Sie ist romantisch, gleichzeitig archaisch und auf jeden Fall unfassbar laut: Die Hallenberger Osternacht. Sie ist ein einzigartiges Spektakel.

Die Osternacht hat in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag wieder weit über tausend Besucher in ihren Bann gezogen. Wer die Osternacht einmal erlebt hat, wird dieses Erfahrung nicht vergessen. Aber weshalb ist sie so faszinierend und eindrucksvoll?

Drei blutrot erleuchtete Kreuze im Schein von Fackeln und roten Lampions sowie die sternenklare Vollmondnacht tauchen die ansonsten stockdunkle Hallenberger Altstadt um Schlag Mitternacht in ein fast mystisches Licht, wenn die Hallenberger Männer ein rund 400 Jahre altes Passionslied singen.

Ein martialischer Krach bricht plötzlich los

Wenn die fünfte Strophe davon verklingt, bricht ein martialischer Krach aus unzähligen, selbstgebauten Holzrasseln, alten Handsirenen aus Kriegszeiten und metallischen Krachinstrumenten los.

Sie werden abwechselnd angeführt von den rasenden Schlägen einer Landknechtstrommel oder einem durchdringenden Nachtwächterhorn. So ziehen in der Dunkelheit rund 200 Jungen und Männer aus Hallenberg anderthalb Stunden entlang der alten Stadtgrenzen und umrunden dabei dreimal die St. Heribert-Pfarrkirche.

Ehrenkodex: Krach ausschließlich mit Körperkraft

Im Grunde kann man die mittelalterlich-gespenstische Atmosphäre Hallenberger Osternacht (nicht Krach- oder Rappelnacht, wie es fälschlicherweise oft heißt) mit Worten kaum beschreiben, man muss sie mitsamt ihrer unvergleichlichen Geräuschkulisse erleben. Sie wird seit mindestens 1781 in fast unveränderter Form vom Burschenverein Hallenberg inszeniert.

Für die meisten Hallenberger ist die Teilnahme selbstverständlich. Viele Gruppen um ein Kreuz, eine Rassel oder einen Handwagen haben sich bereits in jungen Jahren zusammengefunden und gehen Jahrzehnte später noch immer in der gleichen Konstellation mit. Manche haben sich anhand von historischen Fotos ihre Krach-Gerätschaften nachgebaut und vererben sie an ihre Kinder oder Freunde weiter.

Es ist bis heute ein Ehrenkodex, dass der Krach der Osternacht ausschließlich mit Körperkraft erzeugt wird.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben