Wahl in Arnsberg

Andreas Posta ist SPD-Spitzenkandidat bei Kommunalwahl

Die SPD-Direktkandidaten für die einzelnen Wahlbezirke bei der Kommunalwahl in der Stadt Arnsberg wurden bei der SPD-Stadtwahlkonferenz in der Bruchhausener Schützenhalle gewählt. Das Foto (mit gebotenem Abstand in der Corona-zeit) entstand im Schützenhof.

Die SPD-Direktkandidaten für die einzelnen Wahlbezirke bei der Kommunalwahl in der Stadt Arnsberg wurden bei der SPD-Stadtwahlkonferenz in der Bruchhausener Schützenhalle gewählt. Das Foto (mit gebotenem Abstand in der Corona-zeit) entstand im Schützenhof.

Foto: Frank Albrecht

Der SPD-Stadtverband Arnsberg hat seine Direkt- und Listenkandidaten für die Kommunalwahl gewählt. Andreas Posta ist Spitzenkandidat.

Arnsberg. Der SPD-Stadtverband Arnsberg hat am Samstag auf seiner Stadtwahlkonferenz die Direkt- und Listenkandidaten für die Kommunalwahl am 13. September 2020 gewählt. Die Veranstaltung verlief sehr harmonisch, es gab keine Kampfabstimmungen. Platz 1 auf der Liste nimmt Andreas Posta vom SPD- Ortsverein Neheim-Hüsten ein. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Margit Hieronymus vom Ortsverein Neheim-Hüsten und Stadtverbandsvorsitzender Tim Breuner.

37 Delegierte kommen zusammen

In der Schützenhalle Bruchhausen kamen - in der Corona-Zeit mit viel Abstand zueinander - die insgesamt 37 Delegierten zusammen, die 23 Direkt- und Ersatzkandidaten für die Wahl in den Rat der Stadt Arnsberg wählten. Zudem wurden auch die 41 Plätze auf der Reserveliste für die Kommunalwahl 2020 per Wahl bestimmt.

Geringer Anteil von Frauen

Der Anteil von Frauen ist gering, für die Direktwahl zum Rat wurden nur drei Frauen (von 23 Kandidaten insgesamt) nominiert. Auf der Reserveliste sind von den 41 Kandidaten 34 Männer und sieben Frauen. „Wir müssen künftig einfach noch mehr Frauen für politische Arbeit gewinnen“, meinte dazu Margit Hieronymus im Gespräch mit unserer Zeitung. Bei den Wahlergebnissen gab es kaum Neinstimmen. Bei 37 möglichen Ja-Stimmen gab es bei der Direktwahl maximal drei Nein-Stimmen, bei der Aufstellung der Reserveliste maximal nur vier Nein-Stimmen.

Hier die SPD-Kandidaten für die einzelnen Wahlbezirke im Arnsberger Stadtgebiet:

Matthias Hunke im Bezirk 01 Bachum / Voßwinkel;
Elisa Bach im Bezirk 02 Bergheim / Ohl;
Anna Lena Brandt im Bezirk 03 Totenberg / Neheim Mitte;
Uli Mönke im Bezirk (04) Binnerfeld / Neheim-Süd;
Peter Helbing im Bezirks 05 Müggenberg / Rusch;
Tom Babic im Bezirk 06 Erlenbruch / NeheimOst;
Gisbert Pohl im Bezirk 07 Mooselde;
Andreas Posta im Bezirk 08 Unterhüsten / Rumbecker Holz;
Margit Hieronymus im Bezirk 09 Hüsten Mitte / Flammberg;
Tim Breuner im Bezirk 10 Hüsten-Ost;
Frank Dietzel im Bezirk 11 Herdringen / Mühlenberg;
Frank Hermes im Bezirk 12 Holzen / Wiebelsheide;
Markus Prachtel im Bezirk 13) Müschede;
Frank Neuhaus im Bezirk 14 Bruchhausen;
Dennis Beier im Bezirk 15 Breitenbruch / Niedereimer / Schreppenberg;
Willi Ricke im Bezirk 16 Wennigloh / Obereimer / Jägerbrücke;
Marc Schroller im Bezirk 17 Arnsberg-Mitte;
Jens Hahnwald im Bezirk 18 Arnsberg-Süd / Seltersberg;
Uwe Bettsteller im Bezirk 19 Neustadt (Regierung);
Felix Werker im Bezirk 20 Neustadt (Wolfsschlucht);
Rainer Mühlnickel im Bezirk 21 Stadtbruch, Uentrop, Rumbeck;
Gerd Stodollick im Bezirk 22 Dinschede / Glösingen;
Frank Rüther im Bezirk 23 Oeventrop-Mitte

Über die inhaltlichen und programmatischen Aussagen auf der SPD-Stadtwahlkonferenz berichtet die WP noch in einem Extra-Artikel.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben