Chorgesang

Kreischorverband Arnsberg ehrt zahlreiche verdiente Sänger

Die Geehrten für 65/60 Jahre Singen im Chor mit der Vorsitzenden des Kreischorverbandes Nicole Kupitz, (rechts), Prof. Dr. Hans Frambach (4. von rechts) und Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel (4. von links).

Die Geehrten für 65/60 Jahre Singen im Chor mit der Vorsitzenden des Kreischorverbandes Nicole Kupitz, (rechts), Prof. Dr. Hans Frambach (4. von rechts) und Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel (4. von links).

Foto: Wolfgang Becker / WP

Arnsberg/Sundern.  Der Kreischorverband Arnsberg ehrt beim Festakt im Sauerlandtheater zahlreiche langjährige Sängerinnen und Sänger aus Arnsberg und Sundern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kreischorverband Arnsberg ehrte am Sonntagmorgen im Verlauf eines Festaktes im neu eröffneten Sauerlandtheater langjährige Sängerinnen und Sänger sowie verdiente Vorstandsmitglieder. Die Festansprache hielt Professor Dr. Hans Frambach, Vizepräsident Finanzen des Landeschorverbandes NRW. Grußworte sprachen Nicole Kupitz, Vorsitzende des Kreischorverbandes Arnsberg und Bürgermeister Ralf Paul Bittner.

Bittner beglückwünschte die Jubilarinnen und Jubilare für ihr langjähriges Engagement: Singen macht einfach Spaß und fördert das gemeinschaftliche Miteinander“. Die Moderation der Veranstaltung hatte Karl-Heinz Meyer übernommen.

Geehrt wurden mit einer Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Singen im Chor: Markus Trippe (MGV Westfalia Langscheid); Gerhard Balandies (MC Liederkranz Hüsten); Gabriele Hauke (Frauenchor Rumbeck); Michaela Vollbracht (Singkreis Wennigloh); Ulrich Figur (M.G.V. Sauerlandia Arnsberg); Gerhard Stange (Musica Eintracht Hachen); Dirk Hansknecht (M.G.V Cäcilia Allendorf) und Claudia Voss (Frauenchor Endorf).

Die Silbernadel mit Urkunde des Chorverbandes NRW für 40 Jahre Singen im Chor erhielten: Uwe Harnischfeger („pro Vocal“-Arnsberg); Wilma Klöckener (Rainbow-Gospel-Chor Neheim) und Wolfgang Brönstrup (Männerchor Arnsberg 1880).

Mit der Ehrennadel in Gold des Deutschen Chor Verbandes für 50 Jahre Singen im Chor wurden ausgezeichnet: Josef Grewe (MGV Stockum); Doris Nellius und Annegret Mester (Frauenchor Rumbeck) Dieter Schmitz (MGV Concordia Arnsberg) sowie Annette Clute, Kordula Scheffer, Maria Schneider und Ute Berghoff (Frauenchor Endorf).

Für 60 Jahre Singen im Chor wurde die Ehrennadel in Gold des Deutschen Chor Verbandes verliehen an: Dieter Dohle, Friedhelm Lübke und Bruno Otto (MC Liederkranz Hüsten); Franz Becker und Peter Mimberg (M.G.V. Cäcilia Allendorf); Johannes Scheffer (MGV Cäcilia Sundern) und Josef Hoffmann (MC Sängerlust Sundern).

Die Plakette in Gold des Chorverbandes NRW für 65 Jahre Singen im Chor wurde verliehen an: Lothar Bothe (MGV Sangesfreunde Stemel); Ferdinand Tillmann (MGV Stockum) und Herbert Knappstein (MC Sängerlust Sundern).

Für 15 Jahre Vorstandsarbeit im Kreischorverband wurden geehrt: Margret Liebig und Agnes Kremer (Frauensingkreis Arnsberg); Nicole Kupitz (Singkreis Wennigloh) und Petra Krutmann (GemiCho Bruchhausen). 20 Jahre Vorstandsarbeit: Peter Krutki (MGV Cäcilia Sundern). 25 Jahre Vorstandsarbeit: Gudrun Fries (Frauensingkreis Arnsberg) und Hermann Panknin (GV Cäcilia Hagen).

Eine besondere Auszeichnung erhielt Georg Jürgens vom MGV 1877 Stockum, er wurde für 50 Jahre als Chorleiter mit einem Ehrenzeichen in Silber mit Gold des Chorverbandes NRW ebenso geehrt wie für 40 Jahre als Chorleiter Fritz Engels (MC Sängerlust 1901 Sundern). Die Plakette in Bronze für 20 Jahre Vorstandsarbeit im eigenen Chor bekamen Helga Becker (Frauenchor Rumbeck) und Alfred Grote (M.G.V. Sauerlandia Arnsberg) ausgehändigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben