Schule

Neheim: St.-Ursula-Gymnasium erneut an der Spitze

Das St.-Ursula-Gymnasium bekommt zum zweiten Mal eine Auszeichnung des Schulministeriums.

Das St.-Ursula-Gymnasium bekommt zum zweiten Mal eine Auszeichnung des Schulministeriums.

Foto: Hans Blossey

Neheim.  Das St.-Ursula-Gymnasium bekommt eine Auszeichnung für den Unterricht in Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Neheimer St.-Ursula-Gymnasium (SUG) erfüllt nach 2016 bereits zum zweiten Mal die Anforderungen aus dem Kriterienkatalog für den Unterricht in Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Der stellvertretende Schulleiter Thomas Lampe und die Koordinatorin der MINT-Fächer Christine Müller nahmen die erneute Auszeichnung durch die nordrhein-westfälische Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer am Düsseldorfer Max-Planck-Gymnasium entgegen.

Dreijähriger Prozess

Das Neheimer St.-Ursula-Gymnasium wurde nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. NRW-Schulministerin Gebauer zeichnete in einer Feierstunde in Düsseldorf 150 Schulen aus, die 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen.

Alle Schüler und Lehrer des SUG, die aktiv im MINT-Bereich arbeiten, sind erfreut über die erneute Auszeichnung. Viele Projekte der vergangenen Jahre, etwa die Anschaffung von 3D-Druckern oder die Einrichtung neuer AGs wie der Bienen- und der Arduino-AG, haben sichtlich dazu beigetragen, dass sich die MINT-Fächer am SUG weiterentwickelt haben.

Leistungskurse in Naturwissenschaften

Mittlerweile erfreuen sich die Naturwissenschaften in der Oberstufe besonderer Beliebtheit, was zu vielen Leistungs- und Grundkursen in Biologie, Chemie und Physik führt. Viele motivierte Schülerinnen und Schüler nehmen regelmäßig und erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teil.

Mit der Auszeichnung kann der MINT-Bereich des SUG gestärkt in die Zukunft blicken. Die Ministerin für Schule und Bildung in NRW, Yvonne Gebauer sagte auf der Verleihung: „Die geehrten Schulen erhalten heute für ihr Engagement im Bereich der MINT-Bildung ein sichtbares Zeichen der Anerkennung.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben