Todesursache geklärt

Obduktion schließt Verbrechen nach Leichenfunden aus

Die Polizei klärte die Todesursache der in der vergangenen Woche in Arnsberg gefundenen Leichen.

Die Polizei klärte die Todesursache der in der vergangenen Woche in Arnsberg gefundenen Leichen.

Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool

Arnsberg.  Gewaltverbrechen schließt die Polizei nach Obduktionen der gefundenen Leichen in Arnsberg aus. In beiden Fällen ist Todesursache geklärt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei schließt bei beiden Leichenfunden, die in der vergangenen Woche in Arnsberg für Aufregung gesorgt hatten, in beiden Fällen ein Fremdverschulden aus.

Eine Obuktion hatte nun geklärt, woran der 49-jährige Mann gestorben ist, der am Sonntag vor einer Woche von Spaziergängern tot im Wasser treibend in der Ruhr im Bereich der Hammerweide gefunden worden war. Fest steht, dass der Mann nicht ertrunken ist. Er war stark herzgeschwächt und offenbar an einem Herzfehler gestorben. Unklar ist, ob er beim Betreten des Wasser tot zusammengebrochen oder mäglicherweise tot in die Ruhr gefallen war. „Es gibt aber wie vermutet keinerlei Hinweise auf ein Gewaltverbrechen“, sagt Polizeisprecher Holger Glaremin.

Der am Montag vor einer Woche in seiner Wohnung tot aufgefundene 49-jährige Mann aus Uentrop starb durch das Einatmen von Brandrauch. Die Brandermittler gehen auch hier nicht von einem Verbrechen und Brandstiftung aus. Als Ursache für das Feuer kommen ein technischer Defekt oder eine Fahrlässigkeit in Frage. „Das ist aber noch nicht abschließend geklärt“, so Holger Glaremin.

Die Feuerwehr war zu dem Haus des Mannes ausgerückt, weil sich dieser längere Zeit nicht mehr bei Kollegen und seinem Arbeitgeber gemeldet hatte. Beim Eintreffen in der Wohnung fand die Feuerwehr Spuren eines Brandes, der nach Auskunft der Polizei aber selbstständig ausgegangen war. Der Mann war da möglicherweise schon tot. Die Rettungskräfte konnten nach ihrem Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben