Straßenbau

Schobbostraße: Alle Arbeiten bis 8. Mai abgeschlossen

Im Bereich Schobbostraße sollen alle Bauarbeiten bis 8. Mai abgeschlossen sein.

Im Bereich Schobbostraße sollen alle Bauarbeiten bis 8. Mai abgeschlossen sein.

Foto: Sebastian Gollnow

Neheim.   Die Fahrbahn der Schobbostraße zwischen Zufahrt zum „Trilux-Parkhaus“ und Mini-Kreisverkehr Möhnestraße wird abschließend erneuert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fahrbahn der Schobbostraße zwischen Zufahrt zum „Trilux-Parkhaus“ und Mini-Kreisverkehr Möhnestraße wird abschließend erneuert: Ab Freitag, 26. April, ist die Schobbostraße halbseitig gesperrt, Anbindung von der Kreuzung Werler Straße bleibt erhalten, die Fahrbeziehung von der Innenstadt Richtung Werler Straße wird am Mini-Kreisverkehr über Möhnestraße, Graf-Gottfried-Straße, L 745 und Werler Straße umgeleitet. Zuerst wird, bergaufwärts fahrend. die linke Fahrbahnseite vor dem „tri-Haus“ gefräst und asphaltiert – voraussichtlich bis zum 2. Mai. In dieser Zeit ist die normale Ausfahrt von den Parkplätzen des „tri-Hauses“ nicht möglich. Zeitgleich wir die „kleine Schobbostraße“ asphaltiert.

„Trilux-Parkhaus“ in der ganzen Zeit erreichbar

Danach wird die, bergaufwärts fahrend, rechte Fahrbahnseite gefräst und neu asphaltiert. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis 7. Mai. In dieser Zeit sind die Grundstückszufahrten und Stellplätze auf der rechten Seite nicht erreichbar. Im Gegensatz dazu ist das „Trilux-Parkhaus“ in der ganzen Zeit erreichbar. Ab Mittwoch, 8. Mai, werden alle Sperrungen wieder aufgehoben und auch der ÖPNV kann wieder die Haltestelle „Johanneskirche“ anfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben