Wettbewerb

WP-Königinnen: Lena Baumgart für Altkreis Arnsberg im Finale

Die Königin aus Oelinghauser Heide, Lena Baumgart, gewinnt den Regional-Wettbewerb im Altkreis Arnsberg.  Jörg Werdite (Volksbank Sauerland l.) überreicht einen Scheck für eine zünftige Hofstaatsfete, Achim Gieseke (WP) einen Blumenstrauß. Zudem gibt es von unserer Zeitung 500 Euro Zuschuss für ein Königinnenkleid.

Die Königin aus Oelinghauser Heide, Lena Baumgart, gewinnt den Regional-Wettbewerb im Altkreis Arnsberg. Jörg Werdite (Volksbank Sauerland l.) überreicht einen Scheck für eine zünftige Hofstaatsfete, Achim Gieseke (WP) einen Blumenstrauß. Zudem gibt es von unserer Zeitung 500 Euro Zuschuss für ein Königinnenkleid.

Foto: Privat

Arnsberg/Oelinghauser Heide.  Noch immer ist die 23-jährige Königin aus Oelinghauser Heide absolut überrascht über den Gewinn der Altkreis-Ausscheidung.

Sie ist auch vier Tage nach Auszählung des Regionalfinales im großen Königinnen-Wettbewerb unser Zeitung noch immer fassungslos.

Natürlich im positiven Sinne. Lena Baumgart. Die 23-jährige Königin der Schützenbruderschaft Oelinghauser Heide konnte - wie berichtet - in einem wahnsinnigen Endspurt die „Krone“ im Altkreis Arnsberg holen.

„Ich kann es immer noch nicht richtig glauben. Wir sind doch nur ein kleiner Verein“

Für diesen ersten Erfolg im laufenden Wettbewerb gab es Montag von unserer Zeitung einen dicken Blumenstrauß, 500 Euro Zuschuss für ein Königinnenkleid sowie vom Wettbewerbspartner Volksbank Sauerland einen Scheck über 500 Euro für eine Hofstaatsfete. Nun wartet auf Lena Baumgart das „Super-Finale“.

„Ich kann es immer noch nicht richtig glauben,“ strahlt die 23-jährige Volontärin von Radio Sauerland. „Wir sind doch nur ein so kleiner Verein. Und dann haben wir sogar gegen Oeventrop gewonnen. Damit hätte ich nie gerechnet.“

Sorgen um schlechte Platzierung sind schnell verfolgen

So sei sie auch Freitagmorgen - an diesem Tag stand das Ergebnis des Regionalwettbewerbs in der Zeitung - aufgewacht, weil ihr Handy pausenlos geklingelt habe. „Da habe ich noch gedacht, dass meine Platzierung hoffentlich nicht zu schlecht ausgefallen ist und gehofft, wenigstens im Mittelfeld gelandet zu sein.“

Von wegen Mittelfeld: Lena Baumgart, die Regentin der Schützen aus Oelinghauser Heide, hatte den ersten Platz geholt.

Auch König Julian Hamer ist von seiner Königin begeistert - im doppelten Sinn

Ebenso begeistert vom Erfolg seiner Königin - übrigens auch der des Herzens - ist der, der die ganze Sache „zu verantworten“ hat: Julian Hamer. Er nämlich hatte nach dem Königsschuss seine Freundin Lena Baumgart zur Königin in Oelinghauser Heide erkoren.

„Auch Julian hatte nicht damit gerechnet, dass ich in dieser Runde Platz 1 bekleiden würden.“ Schließlich sei Oelinghauser Heide gerade einmal 200 Einwohner stark, da sei so etwas bislang noch nie vorgekommen. „Und jetzt,“ freut sich Königin Lena, „sind dort alle aus dem Häuschen.“

Die Dorfgemeinschaft Oelinghauser Heide zeigt großes Engagement

Oelinghauser Heide, das hat die Freienohlerin Lena Baumgart schnell feststellen können, ist eben eine verschworene, eine intakte Gemeinschaft. „Denn ich war in diesem Jahr zum ersten Mal dort auf dem Schützenfest, weil mein Freund Julian dort wohnt und mich eingeladen hatte. Bis dahin kannte ich dort überhaupt keinen Menschen.“

Dennoch hätten sich dann die Bewohner im Rahmen des Königinnen-Wettbewerbs mit einem unheimlich großen Engagement für sie eingesetzt. Mit Erfolg. „Das ist schon fantastisch,“ sagt Königin Lena Danke für diese „wahnsinnige Unterstützung“.

Auch Jörg Werdite lobt den Zusammenhalt von Dorfgemeinschaft und Schützen

„Dieser Erfolg, dieser Zusammenhalt, das ist schon absolut cool,“ befand auch Jörg Werdite. Und der muss es wissen. Denn Werdite überreichte Montag als Vertreter der Volksbank Sauerland nicht nur einen Scheck, sondern er konnte mit Lena Baumgart sozusagen auch auf hochherrschaftlicher Ebene sprechen, ist der doch der amtierende König der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft.

Jetzt steht das Super-Finale im Königinnen-Wettbewerb an

Nun steht das Super-Finale im Königinnen-Wettbewerb 2019 an. Aber Lena Baumgart gibt sich bescheiden. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir als kleiner Verein da eine Chance haben. Ich bin ja schon überglücklich, dass es bisher so toll gelaufen ist.“

Aber, wer weiß? In der intakten Gemeinschaft Oelinghauser Heide scheint man ja Großes bewegen zu können.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben