INNENSTADT-PROJEKT

Haus Mines in Balve: Warum CDU schwarzes Dach will

Bürgermeister Hubertus Mühling (lks.) UND Ordnungsamtleiter Marcus Kauke  präsentieren den Umbau-Plan für Haus Mines.

Bürgermeister Hubertus Mühling (lks.) UND Ordnungsamtleiter Marcus Kauke präsentieren den Umbau-Plan für Haus Mines.

Foto: Jürgen Overkott / WP

Balve.  Schwarz oder Rot fürs Dach von Haus Mines: Das war im Schulausschuss die Frage. Die Diskussion sorgte für Lacher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Politik kann unterhaltsam sein. Das bewies der Schulausschuss am Mittwochabend im Rathaus. CDU-Ratsherr Jörg Roland sorgte für Lacher, als er knochentrocken sagte, bei der Farbauswahl des Daches von Haus Mines habe sich seine Fraktion für – schwarz entschieden. Tatsächlich begründete er die Farbwahl mit dem vorherrschenden Ton der Nachbardächer. SPD-Ratsfrau Sigrid Schmidt plädierte ausgenzwinkernd für ein rotes Dach. Auch UWG-Ratsherr Heinrich Stüeken, Sitzungsleiter in Vertretung für Ausschusschef Johannes Schulte (CDU), fand Gefallen an Rot – ebenso wie Kirchenvertreter Rudolf Rath. Am Ende stimmten alle Ausschussmitglieder für Schwarz. Lorenz Schnadt (UWG) enthielt sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben