HALLOWEEN-PARTY

Mellens 1Live-Star Tobi Schäfer in ausverkaufter Höhle

1Live-Chartsparty mit Tobi Schäfer (links)und Jan-Christian Zeller. 

1Live-Chartsparty mit Tobi Schäfer (links)und Jan-Christian Zeller. 

Foto: Livia Krimpelbein / WP

Balve.  Tobi Schäfer hat es geschafft. Mellens 1Live-Star holte die Charts-Party der jungen WDR-Welle in die Balver Höhle. Ein Ortstermin.

Gruselige Kontaktlinsen, Kunstblut, dazu Süßes oder Saures: Der Oktober nähert sich seinem Ende, und Halloween rückt näher. Für das schaurige Fest am Donnerstag, 31. Oktober, bietet Balve in diesem Jahr ein ganz besonderes Spektakel: In der Balver Höhle steigt die diesjährige 1Live-Chartsparty – ein Traum wird wahr für Feierwütige. Für Tobi Schäfer, der der Party-Meute mit Jan-Christian Zeller einheizen wird, ist das Event eine Rückkehr in die Heimat. Der DJ und Radio-Moderator kommt aus Mellen.

Einen Ortstermin in der Kulturhöhle haben die beiden längst hinter sich, gemeinsam mit Veranstalter Phillip Nieland und Stephan Graulich von der Kölner Event-Agentur Polychrom. „Ein klasse Ambiente für so ein Datum“, schwärmt Jan-Christian Zeller schon nach wenigen Minuten. Der erste Eindruck scheint zu stimmen. „In der Regel hat man von Locations bei Putzlicht nicht den besten Eindruck“, erklärt Zeller. „Aber hier sieht das schon klasse aus ohne bunte Lämpchen“, findet er. Der DJ ist zum ersten Mal hier – ganz im Gegenteil zu Tobi Schäfer.

Grusel-Kostüme gern gesehen

Der Mellener hat Heimvorteil. Er kennt den Charme von Europas größter Kulturhöhle aus langjährigem eigenen Erleben. Er wollte die Party nach Balve bringen. Dafür hat der 39-Jährige ganze Arbeit geleistet. „Es war schon immer mein Wunsch, hier zu spielen“, erzählt er. Vor sieben Jahren habe die Idee zum ersten Mal angeklungen, erinnert er sich grob. „Auf dem Mellener Schützenfest habe ich das Ganze dann nochmal angestoßen“, erklärt der Sauerländer lachend. Phillip Nieland habe dann Kontakt aufgenommen – mit Erfolg. „Ich hab’ mich mega gefreut, dass das geklappt hat!“ Zur Feier des Tages ist auch Tobis Onkel da.

Dem Mellener und seinem Kumpel „JC“ leuchten wortwörtlich die Augen, als sie durch die Höhle gehen und ihre Party planen. „Man könnte da so ein Riesenauge an die Decke projizieren, das auf alle Feiernden herunter guckt!“, stellt sich JC vor. Den Charakter der Höhle will das Team auf jeden Fall beibehalten. „Wir wollen hier auf keinen Fall alles mit Leinwänden für die Votings vollpflastern“, verspricht Zeller. Denn was eignet sich denn besser für ein Halloween-Ambiente als eine alte Höhle, in der sogar mal Mammuts lebten?

Auch die DJs verkleiden sich. „Wir freuen uns auf jeden Fall über Verkleidungen“, kündigt Tobi Schäfer an. Kostüme seien aber kein Muss, auch wenn etwa zwei Drittel bis drei Viertel der Feiernden erfahrungsgemäß verkleidet kommen. „Wir werden auf jeden Fall versuchen, uns ein bisschen shockingmäßig anzuziehen“, erklärt JC. „Mal gucken, was wir machen.“

Auch Bilder für den Instagram-Account von 1Live werden gemacht. „Deshalb sind alle herzlich dazu eingeladen, ihre Schminke und Liebe zum Detail zu zeigen“, motiviert JC Zeller.

Das Besondere der 1Live-Charts­party sind übrigens die Votings für die Charts des Publikums. „Was läuft, wird an dem Abend an iPads ausgewählt. Auf Screens werden die Ergebnisse angezeigt“, erklärt Zeller. „Am Ende läuft dann auf jeden Fall noch einmal die Top 5!“

Hits zum Mitgrölen

Die Abstimmenden haben laut Tobi Schäfer und JC außerdem die Möglichkeit, Konzertkarten zu gewinnen. Die Musik soll an dem Abend eine Mischung aus Partyhits und Hip-Hop sein. Zeller: „Es soll zum Mitgrölen sein.“

Die beiden Musikfans wollen „von Anfang an Vollgas geben“. Dank jahrelanger Erfahrung im Geschäft haben sie ihre eigenen Lieblingstracks, von denen sie wissen, dass sie abgehen. „,Ohne Mein Team’ ist immer klasse für die Stimmung. Oder ,Can’t Hold Us’ oder ,Teenage Dirtbag’“, findet Zeller. Tobi Schäfers Favorit ist „Señorita“ von Shawn Mendes und Camila Cabello. Und die DJs freuen sich vor allem auf eines: „Es ist toll, nah an den Leuten zu sein und mit ihnen zu feiern!“

Für die, die noch keine Karte ergattert haben, gibt’s Saures: Die Party ist inzwischen ausverkauft. Es gibt laut Veranstalter Phillip Nieland keine Abendkasse. Für die, die ein Ticket haben, gibt es Süßes: Nach dem Stand der Dinge dürfte die Sause eine heiße Nacht werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben