Bochum Total

Aufbau für Bochum Total hat in der Innenstadt begonnen

Die Vorfreude steigt: Am Donnerstag beginnt Bochum Total (hier im Vorjahr).

Die Vorfreude steigt: Am Donnerstag beginnt Bochum Total (hier im Vorjahr).

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Bochum Total soll ab Donnerstag rund 700.000 Besucher anlocken. Der Aufbau der Bühnen in der City hat begonnen. Es gibt die ersten Sperrungen.

In der Innenstadt hat am Dienstag der Aufbau für „Bochum Total“ begonnen. Am Südring/Viktoriastraße wurde ab dem Morgen der Bau der Hauptbühne vorbereitet, die von der WDR-Jugendwelle 1Live bespielt wird.

Seit dem Mittag kann deshalb das Parkhaus P1 nicht mehr direkt angefahren werden. „Wir bitten die Autofahrer, über das Parkhaus P2 ins Parkhaus P1 zu fahren. Ein Mitarbeiter ist vor Ort und weist die Fahrer darauf hin“, erklärt der Sprecher der Wirtschaftsentwicklung Bochum, Sven Frohwein.

Straßensperrungen ab Mittwochmorgen

Der Aufbau der weiteren Außenbühnen und Stände (insgesamt sind es 140) folgt am Mittwochmorgen. Diese Straßen bleiben dann bis Montag (8.) gesperrt: Südring zwischen Universitätsstraße und Viktoriastraße, Viktoriastraße zwischen Humboldtstraße und Südring, Luisenstraße, Hellweg, Rechener Straße, Brüderstraße, Neustraße, Kerkwege und Kreuzstraße. Der Anlieferverkehr ist nur bis 11 Uhr möglich. Die Zufahrten zu allen Parkhäusern bleiben frei. Infos auf www.bochum-total.de/anfahrt.html.

Es wird empfohlen, bei der Anreise öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die Bogestra richtet mehrere hundert zusätzliche Bus- und Bahnfahrten ein, u.a. auf den Nachtexpress-Linien. Alle Infos zu dem erweiterten Angebot auf www.bogestra.de.

Alice Francis ist erster Höhepunkt

Auch in diesem Jahr gilt bei Bochum Total ein Glasverbot. Besucher werden gebeten, ihre Flaschen in den Glascontainern zu entsorgen. Die Container befinden sich am Konrad-Adenauer-Platz, am Südring, an der Luisenstraße, an der Viktoriastraße und an der Kortumstraße/Übergang Südring. Darüber hinaus ist auch das Tragen von Kutten (etwa von Motorradclubs) untersagt. Nähere Informationen hier: www.bochumtotal.de/festival-info.html. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0234/588 38 38.

Bo-Total startet am Donnerstag (4). Auf den Bühnen geht’s um 17 Uhr los. Zu den ersten Höhepunkten zählen das Heimspiel von Rock-Urgestein Jo Hartmann (18.15 Uhr, Ringbühne), Reggae-Beats mit „Banda Senderos“ (19.30 Uhr, Ringbühne) sowie die Soul- und Swing-Lady Alice Francis (20.45 Uhr, 1Live-Bühne).

Alle Informationen rund ums Festival gibt’s auf www.waz.de/bochumtotal

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben