Unfall

Bochum: Kradfahrer bei Unfall eingeklemmt und verletzt

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Bochum schwer verletzt worden.

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Bochum schwer verletzt worden.

Foto: Bernd Kiesewetter

Bochum.  Ein Autofahrer hat am Dienstag in Bochum bei einem Wendemanöver einen Motorradfahrer übersehen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der Alten Wittener Straße in Bochum ist es am Dienstagnachmittag gegen 17.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizei fuhr ein 20-jähriger Autofahrer mit seinem Auto in Richtung Ölbachtal.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus BochumZwischen Schattbachstraße und Laerfeldstraße wollte er wenden. Bei dem Manöver übersah er einen Motorradfahrer, der ebenfalls in Fahrtrichtung Osten unterwegs war. Der 19-jährige Kradfahrer versuchte noch zu bremsen und auszuweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Wagen zu verhindern - erfolglos.

Der Bochumer prallte in die linke Fahrzeugseite, durchbrach das Seitenfenster und wurde eingeklemmt. Der Kradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei aber nicht. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen.

Die Alte Wittener Straße war bis 19 Uhr gesperrt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben