Stadtentwicklung

Bochum: Rasanter Wandel wird Eppendorf weiter verändern

Viele Baumaßnahmen haben Wattenscheid-Eppendorf in letzter Zeit verändert, hier am Thorpeplatz.

Viele Baumaßnahmen haben Wattenscheid-Eppendorf in letzter Zeit verändert, hier am Thorpeplatz.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid-Eppendorf.  Wattenscheid-Eppendorf befindet sich stark im Wandel, um attraktiver zu werden. Das betrifft auch den Bereich Thorpeplatz in der Ortsmitte.

Die Umgestaltung Eppendorfs betritt vor allem die Schaffung großer Neubaugebiete beidseits der Ruhrstraße, die Bereiche Straßen und Verkehr sowie andere bauliche Maßnahmen wie der Naber-Neubau am Kreisverkehr Ruhrstraße/Am Thie.

Thema in der Bezirksvertretung Wattenscheid

Die Stadt Bochum will den Umbau, der auch die ehemalige Grundschule an der Ruhrstraße 30 betrifft, nicht nur mitgestalten, sondern auch finanziell begleiten. Eine weitere Maßnahme steht daher im Fokus. Bereits im September 2019 hatte die Bezirksvertretung Wattenscheid die Wegemaßnahme im Bereich Thorpeplatz beschlossen. Wegen der im Umfeld stattfindenden größeren Bauarbeiten sei eine Realisierung im Haushaltsjahr 2019 allerdings nicht mehr möglich gewesen.

++++ Die Bochumer WAZ-Lokalredaktion schickt Ihnen jeden Abend die wichtigsten Artikel des Tages. Abonnieren Sie unseren lokalen Newsletter. ++++

Das Votum wurde daher im Dezember 2019 aufgehoben und eine anderweitige Mittelverwendung beschlossen. 2020 hatte die Wattenscheider Bezirksvertretung dann den Beschluss gefasst, für die Wegebaumaßnahme Thorpeplatz-Verbindungsweg mehr Mittel bereit zu stellen - nämlich 7500 statt 6300 Euro.

Umbau auch im Ortskern

Die erforderlichen Gelder zur Stadtbildpflege wurden aus dem so genannten Feuerwehrtopf für freie Bezirksmittel zur Verfügung gestellt und der Technische Betrieb der Stadt Bochum um eine zeitnahe Realisierung gebeten. Begründung: Am Thorpeplatz im Eppendorfer Ortskern müsse die vorhandene Wegeverbindung dringend überarbeitet werden. Wegen umfangreicher Hochbauarbeiten im Umfeld musste die Maßnahme aber zunächst zurückgestellt werden, weil u.a. kein Platz für die Einrichtung der Baustelle vorhanden war.

Neubau am Kreisverkehr

Am Kreisverkehr Ruhrstraße/Am Thie entsteht derzeit nach dem Abriss des Altgebäudes ein auch in punkto Energieversorgung innovativer Neubau samt Naber-Bäckerei/Cafe im Erdgeschoss. Der nicht weit entfernt wurde kräftig um- und ausgebaut.

Doch die massive Umgestaltung Eppendorfs hat auch Kritiker auf den Plan gerufen, die den dörflichen Charakter und die natürliche Umgebung dieses auch historisch bedeutsamen Ortsteils bewahren wollen. Und die den Verlust der Grundschule Ruhrstraße 30 bemängeln.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben