Jubiläum

Bochumer Anne-Frank-Realschule feiert 50-jähriges Bestehen

Heinrich-von-Kleist-Schule  und Anne-Frank-Schule teilen sich das Schulzentrum Gerthe.

Heinrich-von-Kleist-Schule und Anne-Frank-Schule teilen sich das Schulzentrum Gerthe.

Foto: Olaf Ziegler

Bochum.   Mit einem über das Jahr verteilten Programm feiert die Bochumer Anne-Frank-Schule ihr 50-jähriges Bestehen. Im April gibt es Besuch aus Finnland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das nächste große Jubiläum findet wohl im neuen Schulzentrum Gerthe statt. Ihr 50. Jubiläum begeht die Anne-Frank-Realschule aber noch im „alten“ Schulzentrum Gerthe. Die Schulgemeinschaft hat ein Programm auf die Beine gestellt, das sich fast über das gesamte Jahr zieht. Los geht es am Donnerstag, 7. März, mit einer Lesung.

Tim Pröse, Autor des Buches Zeitzeugen, berichtet in der Stadtteilbücherei Schülern der 9. und 10. Klassen über seine Begegnungen mit KZ-Überlebenden. Anfang April gibt es ein Jubiläumskonzert. Dafür bekommt die Schule Besuch eines Jugendorchesters einer Schule aus Kuopio/Finnland. 26 junge Finnen werden zu der Zeit in Bochumer Familien wohnen. Anfang Mai machen sich dann Anne-Frank-Schüler auf den Weg nach Finnland.

Die Projektwoche „50-Jahre-Anne-Frank-Schule“ findet vom 7. bis zum 10. Oktober statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben