Räumung

Bombenalarm: Finanzamt Bochum-Süd kurzzeitig geräumt

Im Finanzamt Bochum-Süd ist eine verdächtig wirkende Handtasche gefunden worden. Kurzfristig wurde das Gebäude geräumt.

Foto: dpa

Im Finanzamt Bochum-Süd ist eine verdächtig wirkende Handtasche gefunden worden. Kurzfristig wurde das Gebäude geräumt. Foto: dpa

Bochum.   Nach dem Fund einer verdächtigen Handtasche, wurde das Finanzamt Bochum-Süd kurzzeitig evakuiert. Die Polizei gibt schnell Entwarnung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Finanzamt Bochum-Süd an der Königsallee 21 ist am Donnerstag gegen 10.40 Uhr kurzzeitig geräumt worden. Grund dafür war laut Polizei eine verdächtig wirkende Handtasche, die keinem Besitzer zugeordnet werden konnte.

Das Finanzamt alarmierte die Polizei und bat alle Mitarbeiter ihre Büros zu verlassen. Nach Begutachtung des Fundstücks durch die Polizeibeamten konnte Entwarnung gegeben werden. Von der Tasche ging keine Gefahr aus. Die Finanzbeamten konnten ihre Arbeit wieder aufnehmen. (heth)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik