Brand

Feuerwehr löscht Brand in einem Gebäude der Bahn

Mit schwerem Atemschutzgerät rückte die Feuerwehr in das leerstehende Bahngebäude ein.

Mit schwerem Atemschutzgerät rückte die Feuerwehr in das leerstehende Bahngebäude ein.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Bochum.  Brennenden Müll musste die Feuerwehr am Mittwochnachmittag in einem leerstehenden Gebäude der Deutschen Bahn am Ostring in Bochum löschen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schnell gelöscht hat die Feuerwehr am Mittwoch (10.) ein Feuer in einem Leerstehenden Betriebsgebäude der Deutschen Bahn am Ostring in Bochum. Im Erdgeschoss des Gebäudes hatte Müll gebrannt.

Ein mit schwerem Atemschutz ausgerüsteter Trupp hat die Lage schon bald nach ihrer Ankunft unter Kontrolle. Außerdem wurde ein wohnungsloser Mann aus dem nicht betroffenen Teil des Gebäudes ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Er wurde „auf Grund seines Allgemeinzustandes“, wie es heißt, vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Das Gebäude wurde mit zwei Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit. Der Bahnverkehr konnte reibungslos weiter laufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben