Fahndung

Fotofahndung: Männer werfen Feuerlöscher auf U-Bahn-Gleise

Die Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei Männern.

Die Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei Männern.

Foto: Westfalenpost

Bochum.   Die Bochumer Polizei sucht nach zwei Männern, die einen Feuerlöscher in U-Bahn-Gleise geworfen haben. Bilder aus Überwachungskamera frei gegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Bochumer Polizei nach zwei unbekannten Männern, die am Sonntag, 2. Dezember, einen Feuerlöscher auf U-Bahn-Gleise geworfen haben.

Die beiden Männer hatten laut Polizei den an einer Wand befestigten Feuerlöscher zunächst abgerissen und den Boden und die Decke der Haltestelle „Musikforum“ mit dem Löschschaum besprüht. Im Anschluss warfen sie den Löscher ins Gleisbett. Das ganze soll sich gegen 2.30 Uhr abgespielt haben.

Fahrer entdeckt Feuerlöscher im Gleisbett

Wie die Polizei mitteilt, sei es nur einem aufmerksamen U-Bahn-Fahrer zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Der Fahrer entnahm den Löscher aus der Fahrspur und beseitigte somit die Gefahr.

Wäre eine Bahn über den Feuerlöscher gefahren, hätte ein hoher Sachschaden entstehen können. Auch eine Entgleisung der Straßenbahn und eine damit einhergehende Gefährdung der Insassen waren möglich, so die Polizei.

Polizei bittet um Hinweise

Mit richterlichem Beschluss sucht nun die Polizei mit Bildern aus der Kamera nach den Männern. Wer Angaben zu den Männern machen kann, soll sich bei der Bochumer Polizei melden unter 0234/909-5289. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben