Elektro-Festival

Line-Up, Essen, Anreise: Paluma-Festival steigt in Bochum

So feierten die knapp 5000 Besucher beim Paluma vor zwei Jahren. Am Samstag geht das Open-Air-Festival im Westpark in Bochum in die zweite Runde.

So feierten die knapp 5000 Besucher beim Paluma vor zwei Jahren. Am Samstag geht das Open-Air-Festival im Westpark in Bochum in die zweite Runde.

Foto: Ingo Otto

Bochum.   Das Paluma-Festival in Bochum will am Samstag tausende Besucher in den Westpark locken. Diese Stars treten auf und das sind die Besonderheiten.

Das elektronische Open-Air-Festival Paluma geht in die zweite Runde: Wie bei der Premiere vor zwei Jahren hofft Veranstalter Max Sollmann am Samstag, 18. Mai, im Bochumer Westpark auf tausende Besucher.

Das Festival hatte 2017 seine Premiere mit internationalen Top-Acts wie Lost Frequencies und Watermät gefeiert. Dieses Jahr soll an den Erfolg anknüpfen. Das wichtigste in Kürze:

  • Beginn: Das Festival startet am Samstag, 18. Mai, im Westpark (Jahrhunderthalle 1, Bochum) um 12 Uhr und endet mit einem Feuerwerk um 22 Uhr.
  • Parken: Im Westpark gibt es ein kostenpflichtiges Parkhaus und ein großer Parkplatz.
  • Tickets: Karten für das Festival kosten ab 34,49 Euro.

In diesem Jahr gibt es erstmalig zwei Bühnen, auf denen die DJ-Größen aufspielen. Der Veranstalter verspricht ein hochkarätiges Line Up: EDX, der Dresdner DJ Tino Piontek alias Purple Disco Machine, das Berliner Duo Format B und Technogröße Felix Kröcher werden unter anderem ihr Können präsentieren.

Auch mit dabei: Wankelmut („One Day“), Ian Crank, Herr Samsa und Monom und Max Bering.

Auf dem Paluma gibt es ein „Food Lovers Streetfood Areal“ mit Foodtrucks und Zelten. Sie bieten Burger, Burritos, Fritten und noch vieles mehr an. Direkt daneben: Mehrere Chill-Out-Areas.

Tattoostand, Hochstuhl und Feuerwerk

Der Veranstalter verspricht außerdem einen Tattoostand, eine Getränkewippe, einen Hochstuhl um das gesamte Gelände zu überblicken und vieles mehr. Zum Ende des Festivals soll es am Samstagabend ein Höhenfeuerwerk geben.

Mehr Infos zum Paluma-Festival gibt es hier: paluma-festival.de oder auf der Facebook-Seite.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben