Überfall

Polizei fasst zwei Verdächtige nach Überfall auf Möbelhaus

Zwei Verdächtige hat die Polizei festgenommen. Einer von ihnen sitzt in Untersuchungshaft.

Foto: Kleinrensing

Zwei Verdächtige hat die Polizei festgenommen. Einer von ihnen sitzt in Untersuchungshaft. Foto: Kleinrensing

Bochum.  Die Bochumer Polizei hat zwei Verdächtige nach einem Überfall auf ein Möbelgeschäft gefasst. Ein Zeuge hatte sich das Auto-Kennzeichen gemerkt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem schweren Raubüberfall auf ein Möbelgeschäft in Bochum-Werne haben Spezialeinheiten der Polizei zwei Personen festgenommen. Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, wurden die Verdächtigen bereits am Samstag gefasst.

Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend gegen 19.50 Uhr. Zwei Männer betraten zu diesem Zeitpunkt das Möbelgeschäft "Hardi" an der Industriestraße und bedrohten eine Kassiererin mit einem Messer und einer Schusswaffe. Mit ihrer Beute flüchteten sie aus dem Geschäft.

Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen

Ein Zeuge merkte sich das Nummernschild des Fluchtwagens, sodass Spezialeinheiten am Samstag zwei Personen aus Schwerte (23 und 25 Jahre alt) festnehmen konnten. Ein Richter erließ gegen den 23-Jährigen einen Untersuchungshaftbefehl.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die das Fluchtauto (ein Audi mit Kennzeichen aus Unna) in Tatortnähe beobachtet haben, und bitten unter der Telefonnummer 0234 / 909 4135 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik