Trio präsentiert das Erbe des Barock

„Das Erbe des Barock“ feiert die 44. Burgserenade in der Stiepeler Dorfkirche am morgigen Dienstag (14.). Auf Einladung des Fördervereins Haus Kemnade gastiert das Ilios-Trio beim Kirchenkonzert. Uta-Maria Korsmeister (Barock-Blockflöten), Monika Kasper (Violoncello) und Christian de Witt (Cembalo) gestalten den Abend, präsentiert werden Kompositionen von Wilhelmine v. Bayreuth, Johann Christian Bach, J.S. Bach, Anna Amalia von Preußen und J. J. Quantz. Das Ilios-Trio steht für ein virtuoses Musizieren; die Musiker haben sich in einer umfassenden stilistischen Bandbreite der Lebendigkeit und Spannkraft der Barockmusik verschrieben. Die Spielfreude der Interpreten und die nach wie vor überraschende Frische der 300 Jahre alten Klänge garantieren einen gehaltvollen Musikabend im schönen Ambiente der 1000 Jahre alten Dorfkirche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Das Erbe des Barock“ feiert die 44. Burgserenade in der Stiepeler Dorfkirche am morgigen Dienstag (14.). Auf Einladung des Fördervereins Haus Kemnade gastiert das Ilios-Trio beim Kirchenkonzert. Uta-Maria Korsmeister (Barock-Blockflöten), Monika Kasper (Violoncello) und Christian de Witt (Cembalo) gestalten den Abend, präsentiert werden Kompositionen von Wilhelmine v. Bayreuth, Johann Christian Bach, J.S. Bach, Anna Amalia von Preußen und J. J. Quantz. Das Ilios-Trio steht für ein virtuoses Musizieren; die Musiker haben sich in einer umfassenden stilistischen Bandbreite der Lebendigkeit und Spannkraft der Barockmusik verschrieben. Die Spielfreude der Interpreten und die nach wie vor überraschende Frische der 300 Jahre alten Klänge garantieren einen gehaltvollen Musikabend im schönen Ambiente der 1000 Jahre alten Dorfkirche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben