Raubüberfall

Überfall auf Pizzeria in Bochum: Täter droht mit Pistole

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Raubüberfall in Bochum-Wattenscheid.

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Raubüberfall in Bochum-Wattenscheid.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Bochum-Wattenscheid.  Eine Pizzeria in Bochum ist am Sonntag überfallen worden. Der Räuber bedrohte den Pizzabäcker mit einer Pistole. Dann leerte er die Kasse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein circa 20 bis 30 Jahre alter Mann hat am Sonntagabend eine Pizzeria in Wattenscheid überfallen. Der maskierte Täter bedrohte den Pizzabäcker mit einer Pistole und nahm anschließend das Bargeld aus der Kasse mit. Die Summe ist nicht bekannt.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Raubüberfall an der Friedrich-Ebert-Straße 4 um 23.10 Uhr. Der 25 Jahre alte Pizzabäcker wollte gerade sein Geschäft schließen und die Tagesabrechnung machen, als der Räuber in den Laden kam.

Räuber greift unvermittelt in die Kasse

Er bedrohte den Geschäftsmann sofort mit einer Pistole und forderte die Tageseinnahme. Ohne auf eine Reaktion zu warten, griff er aber sofort in die geöffnete Kasse und nahm das gesamte Bargeld mit. Anschließend verließ er die Pizzeria und flüchtete nach rechts. Der Pizzabäcker blieb unverletzt.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Er ist ungefähr 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt und pummelig. Bei dem Überfall trug er ein schwarze Sturmmaske mit Sehschlitz, eine dunkelblaue Jeans, einen braunen Pullover und schwarze Schuhe. Er sprach laut Polizei „deutsch mit südosteuropäischem Akzent“.

Das Kriminalkommissariat 13 ermittelt. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0234/ 909 41 35 oder an die Kriminalwache unter 0234/ 909 44 41.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben