Tierrettung

Vermeintlicher Kakadu beschäftigt Polizei und Feuerwehr

Weißes Gefieder und eine glänzende Nase hätte der Kakadu, der vor ihrem Fenster sitzt, sagte eine Bochumerin der Polizei (Symbolbild).

Weißes Gefieder und eine glänzende Nase hätte der Kakadu, der vor ihrem Fenster sitzt, sagte eine Bochumerin der Polizei (Symbolbild).

Bochum.   Ein vermeintlicher Kakadu hat die Bochumer Polizei beschäftigt. Eine Frau hatte den Vogel gemeldet, der sich als etwas anderes herausstellte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der Bochumer Polizeileitstelle ist am Donnerstagnachmittag ein kurioser Notruf eingegangen: Seit drei Stunden sitze auf Höhe der dritten Etage ein Kakadu auf einem Baum fest, sagt die Anruferin aus Weitmar. Er hätte weißes Gefieder und eine "glänzende Nase".

Kakadu stellt sich als Folie heraus

Die Leitstellenbeamten treffen erste Vorbereitungen, um die Rettung des Tieres in die Wege zu leiten. Doch einige Minuten später ruft die Frau erneut an. O-Ton: "Ich habe mich vertan! Der Kakadu ist eine Folie, die jetzt auseinanderfällt."

Bilanz: kein Tier in Not, kein Feuerwehreinsatz - dafür aber schmunzelnde Beamte auf der Leitstelle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik