Unfall

Acht teils Schwerverletzte bei Unfall auf A 31 bei Bottrop

Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntagabend auf der A 31 bei Bottrop gekommen. Die Feuerwehr barg die Insassen aus den zerstörten Fahrzeugen.

Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntagabend auf der A 31 bei Bottrop gekommen. Die Feuerwehr barg die Insassen aus den zerstörten Fahrzeugen.

Foto: Feuerwehr Bottrop

Bei einem Unfall auf der A 31 bei Bottrop sind acht Menschen verletzt worden, fünf davon schwer. Die Feuerwehr lobte die anderen Autofahrer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Acht Menschen sind am späten Sonntagabend bei einem Unfall auf der A 31 bei Bottrop teils schwer verletzt worden. Gegen 22.45 Uhr stießen kurz vor dem Kreuz Bottrop zwei Autos zusammen, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein 61-jähriger Autofahrer aus Düsseldorf war aus bisher unbekannter Ursache mit einem vor ihm fahrenden Wagen aus dem Ennepe-Ruhrkreis kollidiert.

Rettungskräfte bargen die Insassen aus den beiden völlig zerstörten Fahrzeugen. Fünf Menschen wurden nach Polizeiangaben schwer verletzt. Lebensbedrohlich seien die Verletzungen aber nicht.

Verkehr staute sich

Die A 31 in Fahrtrichtung Bottrop war für den Einsatz und die Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Verkehr staute sich über drei Kilometer Länge. Am Ende des Staus setzte ein Lastwagenfahrer laut Polizei zurück - vermutlich um eine vorherige Ausfahrt zu erwischen. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit.

Die anderen Verkehrsteilnehmer verhielten sich laut Feuerwehr aber richtig: Ein Sprecher lobte das Öffnen einer „vorbildlichen Rettungsgasse“. (red/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben